Über 70 Laufbegeisterte haben beim 13. Silvesterlauf des TSV Neukirch am Sonntag bei Sonnenschein und Frühlingstemperaturen das Jahr 2017 läuferisch ausklingen lassen. Traditionell beginnt der Silvesterlauf am TSV-Vereinsheim und geht über Bechenhütten, Lustensbach, Goppertsweiler, Matzenweiler und Gunzenweiler wieder zurück. Jogger, Walker, Nordic Walker und Familien mit Kinderwagen lockte das schöne Wetter ins Freie. Diese legten die bis zu zehn Kilometer bei schönster Weitsicht zurück. In Goppertsweiler war auf halber Strecke eine Glühwein-/Punschtankstelle aufgebaut, die einen kurzen Stopp verlangte. In der Zwischenzeit hatten fleißige Helferinnen und Helfer im Vereinsheim einen Imbiss vorbereitet, der den Silvesterlauf wieder gelungen abschloss.

 

Über 70 Laufbegeisterte haben beim 13. Silvesterlauf des TSV Neukirch am Sonntag bei Sonnenschein und Frühlingstemperaturen das Jahr 2017 läuferisch ausklingen lassen. Traditionell beginnt der Silvesterlauf am TSV-Vereinsheim und geht über Bechenhütten, Lustensbach, Goppertsweiler, Matzenweiler und Gunzenweiler wieder zurück. Jogger, Walker, Nordic Walker und Familien mit Kinderwagen lockte das schöne Wetter ins Freie. Diese legten die bis zu zehn Kilometer bei schönster Weitsicht zurück. In Goppertsweiler war auf halber Strecke eine Glühwein-/Punschtankstelle aufgebaut, die einen kurzen Stopp verlangte. In der Zwischenzeit hatten fleißige Helferinnen und Helfer im Vereinsheim einen Imbiss vorbereitet, der den Silvesterlauf wieder gelungen abschloss.

  • Wanderung zur Rotschrofenspitze (2588 m) von Kaisers aus am 08.09.2017 (Bild rechts)
  • Kombinierte Mountainbike-/Wandertour über Valüra und Binnelgrat zum Hohen Freschen am 15.10.2017

.... Esther und Margret beim Frauenlauf in Vogt

Olaf und Ricardo beim Rotachseelauf.....

und Ricardo beim Berlin-Marathon

Der Sigmaringer Spendenlauf ist als Veranstaltung gedacht, bei der sowohl Einzelstarter, Firmen und Behörden, aber auch Vereins- und Freizeitmannschaften zusammen eine 5 km oder eine 21 km lange Strecke bewältigen.

Sonnenschein, leichte Bewölkung, hervorragende Organisation, alles war angerichtet vom Kressbronner Organisationsteam. Auch wenn in diesem Jahr nicht ganz so viele Läufer am Start waren wie im vergangenen Jahr, was  der Veranstaltung aber keinen Abbruch tat.

33.000 EUR für Ärzte ohne Grenzen  - gut 400 Läufer erzielten beim 12. Amtzeller 12-Std.-Lauf insgesamt 4718 Kilometer.

Als Lauf-Event der Extraklasse hat sich der Ravensburger Stadtlauf – bekannt unter dem Namen „Ravensburg Läuft“ – im sportlichen Jahresprogramm der Stadt Ravensburg etabliert.