Rottachseelauf_2015.JPG

Bei einem  landschaftlich sehr schönen, mit etwa 150 Höhenmetern und einer Strecke von 15 km aber auch anspruchsvollen Lauf rund um den Rottachsee waren vom TSV Neukirch dieses Jahr 4 Läufer vertreten. Von den insgesamt 259 Finishern gab es folgende Ergebnisse:

Olaf Kranz: Gesamtwertung Platz 88, AK Platz 17 (1:09:47 Std.)

Dieter Joos: Gesamtwertung Platz 123, AK Platz 5 (1:14:37 Std.)

Klaus Kavalirek: Gesamtwertung Platz 190, AK Platz 19 (1:22:36 Std.)

Lasse Kranz erreichte bei den Schülerläufen über eine Distanz von 1,2 km mit einer Zeit von 00:04:57 Min. einen hervorragenden   1. Platz in der Gesamtwertung.

Herzlichen Glückwunsch!!

 

             

Am Sonntag, 11.10.2015 nahmen 6 Läuferinnen und Läufer vom TSV Neukirch am Niederwangener Herbstlauf teil. Die Ergebnisse über die 10-km-Distanz sind wie folgt:

Ricardo Kardinal AK Platz 6 (45:28:19 Min.), Olaf Kranz AK Platz 10 (45:33:05 Min.),
Dieter Joos AK Platz 3 (50:35:38 Min.), Margarete Schupp AK Platz 4 (1:02:17:34 Std.),
Esther Kranz AK Platz 5 (1:03:50:97 Std.). Beim Schülerlauf über 600 m: Lasse Kranz AK Platz 5 (02:15:80 Min.)

Neukircher Läufer beim Sparkassen-Marathon der 3 Länder

_1.jpg

Am Start in Lindau Wind und strömender Regen, im Ziel in Bregenz strahlend blauer Himmel und Sonnenschein: So abwechslungsreich wie die Strecke zeigte sich auch am vergangenen Sonntag das Wetter beim Dreiländer-Halbmarathon, bei dem fünf Läufer vom TSV Neukirch vertreten waren. Die Strecke führte am Seeufer entlang über Lochau und Bregenz bis nach Hard, wo sich die Marathon- und Halbmarathon-Läufer trennten. Zieleinlauf war für alle das Bregenzer Casino-Stadion. Von den knapp 3000 Finishern in der 21-km-Distanz belegten die Neukircher folgende Plätze: Ricardo Kardinal Rang 244 (01:34:21 Std.), Dieter Joos Rang 583 (01:42:55 Std.), Edith Klingseis Rang 980 (01:50:24 Std.), Magda Joos Rang 1633 (02:02:33 Std.) und Roswitha Deschler Rang 1778 (02:05:49 Std.).

      

Frauenlauf_20.09.15.JPG

Auch dieses Jahr nahmen wieder einige Neukircher Läuferinnen am Frauenlauf in Vogt teil. Bei idealem Wetter waren 605 Teilnehmerinnen am Start. Gemeinsam sind sie den Sieben-Kilometer-Lauf vorbei an Wiesen durch den Vogter Wald und wieder zurück ins Stadion gelaufen. Eine Faszination dieses Laufes ist, dass hier zum Teil drei Generationen an den Start gehen. Folgende Läuferinnen vom TSV Neukirch kamen ins Ziel und bekamen wie jedes Jahr eine Rose überreicht:

Edith Klingseis        Gesamtwertung Platz 57, AK Platz 17 (35:27 Min.)
Anett Riediger         Gesamtwertung Platz 83, AK Platz 4 (36:50 Min.)
Margarete Schupp   Gesamtwertung Platz 230, AK Platz 42 (41:48 Min.)
Silke Müller             Gesamtwertung Platz 234, AK Platz 21 (42:11 Min.)
Sonja Müller           Gesamtwertung Platz 244, AK Platz 44 (42:40 Min.)

Kressbronn_19.09.15.JPG

Die Seegemeinde im Lauffieber - so lässt sich die 43. Auflage des Kressbronner Bodensee Marathons vom Samstag durchaus umschreiben. Anmeldungen gab es 1100, 928 Teilnehmer kamen ins Ziel.

Auch vom TSV Neukirch nahmen zwei Läufer an der 21-km-Distanz teil:

Beatrix Bentele kam bei einer Zeit von 01:55 Std. insgesamt auf Platz 296 (AK Platz 11),

Olaf Kranz bei einer Zeit von  01:37 Std. auf Platz 76 (AK Platz 17).

Herzlichen Glückwunsch zu den super Ergebnissen!!

 

                  TRI_Ebenweiler2015.JPG IMG_5024.JPG

IMG_5038.JPG

Dieses Jahr hat der SV Ebenweiler 1958 e.V. am 11. und 12. Juli den 26. Ebenweiler Triathlon veranstaltet, welcher ebenfalls als Ironmanli bekannt ist (http://www.ironmanli.de).
Der Lauftreff Neukirch wollte es sich nach einer gewissen Eggerschen Motivationsphase nicht nehmen lassen und ist am Samstag gleich mit je einer Herren- und einer Damenmannschaft an den Start gegangen, für Sonntag waren dann vier Einzelstarts gemeldet.
Am Samstag dann waren bei schönstem Wetter und knappen 30° C insgesamt 6 Damen- und 33 Herren- bzw. Mixed-Staffeln dabei. Es galt die Kurzdistanz mit 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen in einer Staffel mit drei Startern zu bewältigen. Das Schwimmen war eine ganz besondere Herausforderung, da gegen eine starke Schlingpflanzen- und Seerosenübermacht gekämpft werden musste. Die Radfahrer und Läufer hatten aber auch ihr Tun. Einige Berge, die für ein unangenehmes Gefühl in den Oberschenkeln sorgten, lagen im Weg. Am Ende hat sich die Damenstaffel mit Maren Breitenberger, Roswitha Deschler und Magda Joos auf Rang drei behauptet. Die Männerstaffel erreichte mit Thomas Breitenberger, Dieter Joos und Riccardo Kardinal den 15. Platz. 
Am Sonntag waren bei ähnlichen Wetterbedingungen wie am Tag zuvor insgesamt 104 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeldet, aufgeteilt in 80 Teilnehmer für die Kurzdistanz und 43 für die Olympische Distanz (1500m, 40km, 10km). In der Gesamtwertung für die Kurzdistanz belegte Kerstin Müller in der AK4 den ersten, Maren Breitenberger in der AK1 den vierten und Bruno Egger in der AK7 ebenfalls den vierten Rang. Thomas Breitenberger erzielte über die Olympische Distanz in der AK1 Platz 3.
Insgesamt war es ein sehr schöner und super organisierter Triathlon, der großen Spaß gemacht hat. Vielen Dank an unseren Manager Bruno und unseren Fotografen Riccardo für die organisatorische und mentale Unterstützung. Vielleicht arbeiten wir noch ein wenig an der Motivation und können im nächsten Jahr mit einer größeren Gruppe an der Veranstaltung teilnehmen :-)

Seenlauf_Tannheimer_Tal_04.07.2015.jpg

Am Samstag, 04. Juli 2015, fiel der Startschuss für die dritte Auflage des Seen-Laufes Tannheimer Tal. Der Name des Wettbewerbs ist Programm, schließlich laufen die Teilnehmer vorbei an den kristallklaren Gewässern Haldensee und Vilsalpsee. Höhepunkt der Streckenführung ist für viele der Lauf durch das Naturschutzgebiet Vilsalpsee, in dem mehr als 700 verschiedene Pflanzenarten beheimatet sind. Beginn für die 22,2 Kilometer lange Route war um 16:30 Uhr. Vom Lauftreff Neukirch startete Dieter Joos. Der Start erfolgte westwärts, dem Weg Richtung Vilsalpsee folgend. Es folgte ein leichter Anstieg zur Brücke, dann zum Vilsalpsee und weiter am linken Seeufer. Nach ca. 400 m erfolgt eine 180° Wende und es ging denselben Weg wieder zurück. Die Strecke führte über Schmieden wieder zurück nach Tannheim und von dort den Höhenweg entlang Richtung Osten zum Haldensee. Weiter ging es durch leicht hügeliges Gelände bis nach Grän,  vorbei an Innergschwend und schließlich wieder zurück nach Tannheim. Es waren ca. 200 Läufer am Start bei 29° C. Die Hitze und die 378 Höhenmeter, die zu bewältigen waren, forderten ihren Tribut: Es kamen nur 150 Läufer ins Ziel. Dieter Joos erreichte mit einer Zeit von 02:04:35 Std. in seiner AK Platz 5, in der Gesamtwertung Platz 49.

12h_Lauf_Amtzell_2015.jpg

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit: Beim großen 12-Stunden-Lauf hat Amtzell mit 28 Mannschaften und mehr als 300 Läufer das 10. Mal Spendengelder für „Ärzte ohne Grenzen“ gesammelt. Der Lauftreff Neukirch war bisher jedes Mal vertreten und hat dazu beigetragen, dass in den vergangenen 10 Jahren eine Summe von ungefähr 90.000 Euro erreicht wurde. Ein großes Dankeschön geht an die Fa. ASKEA aus Amtzell, die uns als Sponsor schon das 5. Jahr unterstützt hat. Folgende Läufer des TSV Neukirch sind wieder für den guten Zweck mitgelaufen:

Diana Kavalirek, Maren Breitenberger, Edith Klingseis, Magda Joos, Uli Wachter, Thomas Breitenberger, Klaus Kavalirek, Margarete Schupp, Roswitha Deschler, Ricardo Kardinal, Beatrix Bentele, Stefan Bentele.

Mit insgesamt 73 schweißtreibenden Runden (an diesem Tag wurde der heißeste Tag des Jahres vorhergesagt!) erreichte der Lauftreff Neukirch Platz 8. Als kleine Entschädigung durften die Läufer Sekt, Wein und Käse mit nach Hause nehmen.