Am 25. Mai 2017 (Christi Himmelfahrt) stieg in Heiligenberg die bereits 18. Auflage der Heiligenberger Laufveranstaltung, seit 2012 unter dem Namen „Heiligenberger Schlosslauf“.

 

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen dieses Jahr 6 Teilnehmer vom TSV Neukirch am Eriskircher Riedlauf teil. Die 7,5- bzw. 15-km-Strecke verlief zum Teil durch den Tettnanger Wald und das malerische Eriskircher Ried über Marianbrunn, Gmünd und Schlatt.

Auch bei der 15. Auflage der Laufveranstaltung stimmte die Atmosphäre; sei es die Atmosphäre in der Innenstadt, der beschauliche Rundweg um den Stadtsee oder aber der Dorfplatz in Reute, Wendepunkt der Halbmarathonstrecke. Reute machte aus diesem Event ein regelrechtes Dorffest daraus. Da durften auch die Cheergirls nicht fehlen. Die Halbmarathonläufer wurden hier unermüdlich angefeuert. Auch entlang der 21,1 Kilometer langen Strecke fanden die Läufer Trost und Motivation durch in Handarbeit gefertigte Motivations-Schilder. Professionelle Zeitmessung, Umkleide, Duschen, Entmüdungsbad, medizinische Versorgung, Verpflegung – es fehlte den Sportlern auch dieses Jahr an nichts. Beim 10-km-Lauf wurde die Innenstadt-Seerunde fünf Mal durchlaufen. Start und Ziel war auf dem Rathausplatz. 

Überlingen – Nicht gerade ideales Besuchswetter, dafür aber fast schon ideales Läuferwetter: Bei wolkenverhangenem Himmel und 8 Grad starteten am Sonntag mehr als 550 Läufer.

 

Am 01.04.2017 fand der zweite Leiblachlauf des TSV Hergensweiler statt. Bei idealen Bedingungen gingen über 200 Läuferinnen und Läufer in den verschiedenen Läufen an den Start. Angefangen von den Bambinis, die eine Strecke von 400 Metern absolvierten, bis zu den Haupläufen über 7 km (Nordic Walking) und 12 km. Der TSV Neukirch war auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich.

 

Der TSV Petersthal veranstaltete auch dieses Jahr wieder den landschaftlich sehr schönen Lauf rund um den Rottachsee (Oberallgäu).  Ca. 290 Läuferinnen und Läufer machten sich am Samstag auf die 15 km lange Runde um den See, bei der 150 Höhenmeter zu bewältigen waren.

Für rund 5700 Läuferinnen und Läufer fiel am vergangenen Sonntag bei perfektem Laufwetter in Lindau der Startschuss für die malerische Strecke entlang des Bodenseeufers. Bei den drei Laufwettbewerben Marathon, Halbmarathon und Viertelmarathon war für alle das Ziel im Casino-Stadion in Bregenz.

Bei strahlendem Spätsommerwetter fand der diesjährige Frauenlauf in Vogt statt, bei dem wieder ca. 7 km überwiegend Waldwege zu bewältigen waren. Nachdem um 09:45 Uhr mit „Nadja´s Tanz- und Fitnesswelt“ Dehnen und Aufwärmen auf dem Programm standen, fiel um 10:00 Uhr pünktlich der Startschuss.