Seenlauf_Tannheimer_Tal_04.07.2015.jpg

Am Samstag, 04. Juli 2015, fiel der Startschuss für die dritte Auflage des Seen-Laufes Tannheimer Tal. Der Name des Wettbewerbs ist Programm, schließlich laufen die Teilnehmer vorbei an den kristallklaren Gewässern Haldensee und Vilsalpsee. Höhepunkt der Streckenführung ist für viele der Lauf durch das Naturschutzgebiet Vilsalpsee, in dem mehr als 700 verschiedene Pflanzenarten beheimatet sind. Beginn für die 22,2 Kilometer lange Route war um 16:30 Uhr. Vom Lauftreff Neukirch startete Dieter Joos. Der Start erfolgte westwärts, dem Weg Richtung Vilsalpsee folgend. Es folgte ein leichter Anstieg zur Brücke, dann zum Vilsalpsee und weiter am linken Seeufer. Nach ca. 400 m erfolgt eine 180° Wende und es ging denselben Weg wieder zurück. Die Strecke führte über Schmieden wieder zurück nach Tannheim und von dort den Höhenweg entlang Richtung Osten zum Haldensee. Weiter ging es durch leicht hügeliges Gelände bis nach Grän,  vorbei an Innergschwend und schließlich wieder zurück nach Tannheim. Es waren ca. 200 Läufer am Start bei 29° C. Die Hitze und die 378 Höhenmeter, die zu bewältigen waren, forderten ihren Tribut: Es kamen nur 150 Läufer ins Ziel. Dieter Joos erreichte mit einer Zeit von 02:04:35 Std. in seiner AK Platz 5, in der Gesamtwertung Platz 49.

12h_Lauf_Amtzell_2015.jpg

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit: Beim großen 12-Stunden-Lauf hat Amtzell mit 28 Mannschaften und mehr als 300 Läufer das 10. Mal Spendengelder für „Ärzte ohne Grenzen“ gesammelt. Der Lauftreff Neukirch war bisher jedes Mal vertreten und hat dazu beigetragen, dass in den vergangenen 10 Jahren eine Summe von ungefähr 90.000 Euro erreicht wurde. Ein großes Dankeschön geht an die Fa. ASKEA aus Amtzell, die uns als Sponsor schon das 5. Jahr unterstützt hat. Folgende Läufer des TSV Neukirch sind wieder für den guten Zweck mitgelaufen:

Diana Kavalirek, Maren Breitenberger, Edith Klingseis, Magda Joos, Uli Wachter, Thomas Breitenberger, Klaus Kavalirek, Margarete Schupp, Roswitha Deschler, Ricardo Kardinal, Beatrix Bentele, Stefan Bentele.

Mit insgesamt 73 schweißtreibenden Runden (an diesem Tag wurde der heißeste Tag des Jahres vorhergesagt!) erreichte der Lauftreff Neukirch Platz 8. Als kleine Entschädigung durften die Läufer Sekt, Wein und Käse mit nach Hause nehmen.

Ravensburger_Stadtlauf_2015.jpg

Auch dieses Jahr war der TSV Neukirch wieder beim Stadtlauf durch die herrliche Altstadt von Ravensburg (insgesamt 700 Finisher) vertreten.

Beim Kinderlauf über 1250 m belegte Lasse Kranz (MKU12) Platz 28, 00:05:27 Std.

Beim Hauptlauf über 10 km wurde folgende Ergebnisse erzielt:

  • Olaf Kranz (AK M45) Platz 18 (Gesamtwertung Platz 116) 00:44:46 Std.
  • DieterJoos (AK M55) Platz 8   (Gesamtwertung Platz 208) 00:48:02 Std.
  • Beatrix Bentele (AK W45) Platz 9 (Gesamtwertung Platz 361) 00:52:44 Std.
  • Silke Müller (AK W25) Platz 46 (Gesamtwertung Platz 604) 01:02:23 Std.

Halbmarathon_Bad_Waldsee_16.05.15.JPGMit 2.118 Teilnehmern aus 27 Ländern wurde beim 13. Bad Waldseer Lauffieber ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Die Streckenrekorde haben jedoch Stand gehalten, trotz des idealen Laufwetters (kühl und trocken) und dem sehr starken Starterfeld. Der Rathausplatz verwandelte sich zur riesigen Laufarena und lockte viele Zuschauer an, die immer wieder die Läufer anfeuerten. Die Stimmung in der Altstadt und an den Strecken sowie die gute Organisation wurde von vielen Startern gelobt. Pünktlich zur ersten Siegerehrung zeigte sich dann auch die Sonne und auf der Festmeile auf der Hochstatt herrschte bis spät in den Abend Hochbetrieb.

Vom TSV Neukirch nahmen 2 Läufer am Halbmarathon (21 km) teil: Ricardo Kardinal kam mit einer Zeit von 01:31:44 Std. in der Gesamtwertung auf Platz 44,  Dieter Joos mit einer Zeit von 01:42:29 Std. auf Platz 148.

Heiligenberg_14.05.15.JPG        Heiligenberg_14.05.15__2_.JPG

An Vatertag nahmen 3 Läufer/In der Laufgruppe des TSV Neukirch am Heiligenberger Schlosslauf teil. Es waren ca. 200 Teilnehmer am Start und die Laufstrecke betrug  10,6 Kilometer. Folgende Ergebnisse mit Platzierung der jeweiligen Altersklasse wurden erzielt:

Riccardo Kardinal, 00:49:05 Std. Altersklasse M 40 Platz 4. Im Gesamteinlauf Rang 45;
Dieter Joos, 00:53:47 Std.  Altersklasse M 55 Platz 7. Im Gesamteinlauf Rang 89;
Magda Joos, 1:02:027 Std. Altersklasse W 55 Platz 2. Im Gesamteinlauf Rang 158.

Marathon_Mainz_2015.JPG

Vom Lauftreff Neukirch starteten in Mainz in der Königsdisziplin (42 km) zwei Teilnehmer: Für Maren Breitenberger war es der erste Marathon überhaupt, ihr Mann Thomas begleitete sie. Die Sonne schien und es war fast schon zu warm für so eine Strecke; es waren ca. 9000 Läufer gemeldet und gefühlt auch alle unterwegs. Deshalb war es recht schwierig, das trainierte Tempo laufen zu können. Nach der Hälfte der Strecke verteilte sich das ganze jedoch und es lief super weiter. Lediglich auf den letzten drei Kilometern waren die Beine ein wenig müde. Umso größer war die Freude im Ziel, die gewünschte Zeit um 5 Minuten unterboten zu haben. Nach 03:55 Std. waren die beiden endlich im Ziel. Alles in allem ein schöner Lauf, der optimal vorbereitet war.

Argentaler_Team_Run_Laimnau_09.05.15.JPG

Jedes 2er-Team läuft im Wechsel eine Runde von ca. 800 m. Nach 60 Minuten wird gestoppt. Bei diesem “kleinen aber feinen“  Stundenteamlauf in Laimnau, nahmen  drei  „Paare“ von der Laufgruppe vom TSV Neukirch teil.

Riccardo Kardinal und Beatrix Bentele haben gemeinsam 16 Runden zurückgelegt, Dieter und Magda Joos brachten es auf 14 und Margarete und Nicola Schupp erreichten 12 Runden. Der gewonnene Sekt wurde vor Ort  frohgelaunt verköstigt.

 

Halbmarathon___berlingen_01.05.15.JPG        IMG_4914.JPG  

Am 1. Mai nahmen fünf Läufer/Innen von der Laufgruppe des TSV Neukirch am 1. Überlinger Halbmarathon mit ca. 200 Teilnehmern teil. Der Start erfolgte um 13:00 Uhr bei Regen und somit hoher Luftfeuchtigkeit.

Es wurden folgende Ergebniszeiten erzielt:

Dieter Joos 1:45:29 Std., Riccardo Kardinal 1:46:46 Std., Roswitha Deschler 2:00:22 Std., Ulrike Wachter 2:01:15 Std. und Magda Joos 02:01:53 Std.

Roswitha Deschler erreichte in ihrer Altersklasse W 55 den 1. Platz und Magda Joos ebenfalls AK W55 den 2. Platz.