Diese kleine Chronik erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sollten Sie Lücken oder kleine Fehler bemerken oder weitere Informationen oder Bilder haben, senden Sie uns diese bitte per E-Mail zu.

Die Gründerzeit (1964 - 1973)

Die Gründung der Abteilung erfolgte - Berichten älterer Spieler zufolge - im Jahr 1964. Die treibende Kraft hierbei war Hans Georg Kreuzahler. In der Saison 1964/64 wurde dann gleich die erste Mannschaft für Verbandsspiele gemeldet: Der TSV Neukirch in der Kreisklasse im Bezirk Allgäu - Bodensee. Es spielten damals: Hans-Georg Kreuzahler, Dr. Ernst-Albrecht Gelb, Hans Trautmann, Wolfgang Köbach, Alfons Baur, Hans Jürgen Reiter.
 

bild0012

Die ersten Heimspiele wurden dabei auf der Empore der Turn- und Festhalle ausgetragen, da keine Hallenzeiten zur Verfügung standen. Weiter war nur eine einzige Tischtennisplatte verfügbar. Trotz aller Widrigkeiten trainierte man aber trotzdem eifrig unter Anleitung von Herrn Lanius vom TTC Wangen, um  Anschluß an das Niveau der umliegenden Vereine und Betriebsmannschaften zu bekommen.

Aufgrund Spielermangels konnte jedoch ab 1966 keine Mannschaft mehr für den Rundenbetrieb gemeldet werden. Daraufhin gingen einige Spieler zu den umliegenden Vereinen TSV Bodnegg und TTC Wangen. Dr. E.A. Gelb wurde dann 1966 zum Abteilungsleiter gewählt.

In der Saison 1970/71 reichte es dann wieder für eine Mannschaftsmeldung. Neuer Leiter der Abteilung Tischtennis ab 1971 wurde dann Franz Sailer. In der Saison 1971/72 gelang der Mannschaft dann zum ersten Mal einen kleiner Erfolg: ein hervorragender 2. Platz in Ihrer Klasse. In den Folgejahren belegte das Team jedoch wieder Mittelfeldplätze. Die neugegründete Seniorenmannschaft landete meistens im hinteren Drittel der Tabelle.

Die ersten Erfolge (1974 - 1978)

In der Saison 1974/75 erreichte das Team einen guten 5. Tabellenplatz in der Kreisklasse II. Lothar Ulbricht war in dieser Runde nicht zu bezwingen und erspielte sich mit 28:0 Siegen die beste Bilanz in dieser Klasse. Dr. E.A. Gelb übernahm erneut die Aufgabe des Abteilungsleiter.

1975/76 konnte dann zum ersten Mal eine Schülermannschaft für den aktiven Rundenbetrieb gemeldet werden. Das Schülerteam belegte am Ende der Saison einen 6. Tabellenplatz mit 6:18 Punkten. Bei den Bezirksmeisterschaften belegte Karl Tollkühn in der Herren-Altersklasse einen sehr guten 2. Platz.

ttbild02

 

Am Ende der Saison 1977/78 wiesen die Mannschaft des TSV Neukirch und des TSV Bodnegg III jeweils 31:5 Punkte auf. Dies bedeutete, daß ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg ausgetragen werden mußte. Das Spiel ging zwar mit 6:9 verloren, doch es reichte schlußendlich doch noch zum Aufstieg in die Kreisklasse I.

Diese Klasse schien ein wenig zu stark für die damalige Mannschaft zu sein. In der folgenden Saison 1978/79 wurde das Team mit 3:37 Punkten Tabellenletzter. Da es jedoch keinen Absteiger gab konnte die Klasse erhalten werden. Bei der Seniorenrangliste in Wangen belegte dann noch Dr. E.A. Gelb einen guten 6. Platz. Erhard Tauchen wurde als neuer Abteilungsleiter gewählt.