Herren I: Erfolgreicher Doppelspieltag

Am vergangenen Wochenende empfing die erste Herrenmannschaft am frühen Nachmittag ihre Gäste aus Amtzell. Amtzell reiste vermeintlich ersatzgeschwächt an, wodurch mit einer klaren Partie gerechnet wurde.

Doch bereits in den Eingangsdoppeln sollte sich zeigen, dass dem nicht so ein wird. Zunächst verloren die Doppel Egelhofer/Wizemann und Stocker/Wilke. Im Anschluss konnte sich das Doppel Machelett/Machelett in 5 hart umkämpften Sätzen durchsetzen. Egelhofer und Stocker konnten im Anschluss in souveräner Manier für die zwischenzeitliche 3:2 Führung sorgen. Im Anschluss verloren allerdings Wizemann und Machelett Thomas klar in drei Sätzen. Doch dann gewannen in Folge Machelett Frauke, Wilke, Egelhofer und Stocker. Damit zog Neukirch auf 7:4 davon. Anschließend sorgten dann noch Thomas und Frauke Machelett für die beiden fehlenden Punkte, womit das doch recht knappe Ergebnis von 9:6 Punkten zu Buche stand.

Am Abend begrüßte man dann noch die Gäste aus Scheidegg zum Punktspiel in Neukirch. Auch hier ging Neukirch als Favorit in die Partie.

Hier wurde man der Favoritenrolle auch bereits in den Doppeln gerecht. In recht klaren Partien konnte Neukirch bereits auf 3:0 davon ziehen. Anschließend sorgten Egelhofer und Stocker durch ihre Siege bereits für die Vorentscheidung. Beim Stand von 5:0 verlor dann allerdings Wizemann seine Partie. Machelett Thomas, Machelett Frauke, Wilke und Egelhofer konnten den Vorsprung aber auf 8:1 ausbauen. Stocker verlor dann aber seine zweite Partie, wodurch Wizemann für den letzten Punkt sorgen konnte.

Somit stand am Ende trotz durchwachsener Leistungen ein erfolgreicher Doppelspieltag und die Tabellenführung in der Kreisliga A für den TSV Neukirch zu Buche.

Herren I: Gelungener Saisonauftakt

Am vergangenen Wochenende reiste die erste Herrenmannschaft zu ihrem ersten Saisonspiel nach Christazhofen. Neukirch war aufgrund der Tatsache, dass man in der vergangenen Saison aus der Bezirksklasse in die darunter liegende Kreisliga A abgestiegen war, als leichter Favorit anzusehen.

Die Eingangsdoppel begannen bereits spannend. Während sich das Doppel Egelhofer/Wizemann souverän in drei Sätzen durchsetzen konnte. Musste sowohl das Doppel Stocker/Wilke, als auch das Doppel Machelett Frauke/Machelett Thomas über fünf Sätze gehen. Letztlich konnten sich aber beide Doppel durchsetzen, was dem TSV eine 3:0 Führung einbrachte. Im Anschluss gewannen dann auch Egelhofer, Stocker und Wizemann in Folge, womit die Führung auf 6:0 ausgebaut werden konnte. Bei diesem Stand musste sich dann allerdings Thomas Machelett seinem Gegner geschlagen geben. Frauke Machelett konnte aber sogleich den alten Abstand wieder herstellen. Anschließend musste sich aber André Wilke seinem Gegner geschlagen geben. Damit führte der TSV Neukirch mit 7:2 Punkten.

Im Anschluss sorgten Egelhofer und Stocker noch für die beiden fehlenden Punkte, womit ein klarer 9:2 Erfolg feststand. 

Herren II: Niederlage in Wangen

Zum ersten Saisonspiel konnte die zweite Mannschaft des TSV Neukirch leider nur mit 5 Mann gegen Wangen V antreten. Nachdem mehrere Spieler aus diversen Gründen absagen mussten, war leider sehr kurzfristig niemand mehr "aufzutreiben". Die Gastgeber waren somit automatisch in der Favoritenrolle, da alleine durch den fehlenden Spieler bereits 3 Punkte an Wangen verschenkt werden mussten.

Die Eingangsdoppel liefen dann auch gleich ernüchternd für den TSV. Beide Doppel gingen verloren und somit stand es inkl. des verschenkten Eingangsdoppels aus TSV Sicht bereits 0:3. In den Einzeln lief es im ersten Durchgang etwas besser. T. Salomon, E. Kübler und Ch. Stocker konnten punkten, was das Zwischenergebnis aber nur unwesentlich beeinflusste: 3:6 aus TSV Sicht. In der zweiten Runde konnte T. Salomon zwar nochmal auf 4:6 verkürzen, die restlichen Einzel gingen dann aber leider - teilweise extrem knapp im 5. Satz - alle an Wangen. Zum Auftakt der Saison 2014/2015 stand im Endergebnis somit eine 4:9 Niederlage. Bleibt zu hoffen, dass die Truppe am kommenden Spieltag vollzählig antreten kann und so die ersten Punkte unter Dach und Fach gebracht werden.

Am Samstag den 13. September 2014  veranstaltete die Tischtennis-Abteilung des TSV Neukirch die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften der Aktiven und Jugendlichen in der Turnhalle Neukirch. 11 Teilnehmer der Abteilung meldeten sich zum Wettbewerb um den seit 1983 auszuspielenden Wanderpokal an. Dies ist eine erfreuliche Beteiligung, wenn man berücksichtigt, dass noch Mitte des Jahres die Anzahl der aktiven Mannschaften von bisher 3 auf 2 aktive Herrenmannschaften reduziert werden musste.

In 2 Gruppen mit einmal 6 und einmal 5 Spielern wurden im ersten Durchlauf die Gruppenplatzierungen ausgespielt. Anschließend spielten die beiden Gruppenbesten Markus Schmidt, Martin Stocker, Michael Wetzel und Fabian Wizemann die Finalteilnahme unter sich aus.

Dabei konnten sich Martin Stocker und Michael Wetzel durchsetzen. Das anschließende Spiel um Platz 3 gewann Fabian Wizemann gegen Markus Schmidt.

 

Vereinsmeisterschaften 2014

 

Das Finale der Vereinsmeisterschaften 2014 entschied Martin Stocker gegen Michael Wetzel auf überzeugende Weise für sich und verteidigte damit seinen Titel.

Wir gratulieren dem alten und neuen Vereinsmeister Martin Stocker.

Die 4  bestplatzierten der Vereinsmeisterschaften 2014:

  1. Martin Stocker
  2. Michael Wetzel
  3. Fabian Wizemann
  4. Markus Schmidt

Am darauffolgenden Mittwoch, den 17.9.2014 fanden die Vereinsmeisterschaften im Doppel statt. Da die Paarungen wie immer ausgelost wurden, ging es bei dieser Veranstaltung mehr um's 'Dabeisein' und 'Spaß haben'. Nach etlichen spannenden Begenungen ergaben sie die folgenden ersten drei Plätze:

  1. Günther Waschilewski / Klemens Kollmann
  2. Manfred Dewald / André Wilke
  3. Eugen Kübler / Thomas Salomon

 

 

Herren I: Unentschieden zum Saisonabschluss

Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrnmannschaft zum Tabellenführer nach Ettenkirch. Bei beiden Mannschaften ging es im letzten Spiel der Saison um Nichts mehr. Ettenkirch war bereits aufgestiegen und Neukirch leider bereits abgestiegen. 

In den Doppeln traten die Neukircher Akteure erneut leicht verändert an. Zunächst gewann das Doppel Egelhofer/Wizemann. Im Anschluss verloren aber dann auch die beiden Doppel Stocker/Machelett und Wetzel/Wilke. 

In die Einzeldurchgänge startete der TSV dann aber wesentlich besser. In Folge gewannen Egelhofer, Stocker und Wetzel, wodurch Neukirch mit 4:2 in Führung ging. Daraufhin verloren Machelett und Wizemann ihre Partien bevor Wilke für das 5:4 für Neukirch sorgen konnte. 

Der zweite Einzeldurchgang startete nur unwesentlich schlechter. Egelhofer konnte seine Partie erneut gewinnen. Im Anschluss gaben dann aber in Folge Stocker, Wetzel und Machelett ihre Partien in teils engen Spielen ab, bevor Wizemann für den erneuten Ausgleich zum zwischenzeitlichen 7:7 sorgen konnte. Leider musste Wilke seine zweite Einzelpartie verloren geben, wodurch Neukirch im Schlussdoppel nur noch das Unentschieden erzwingen konnte.

In einer engen und hochklassigen Partie gewannen dann Egelhofer und Wizemann, wodurch Neukirch sich mit einem Unentschieden gegen den Tabellenführer aus der Bezirksklasse verabschiedet.

Herren II: Auch Schomburg ist zu stark

Im letzten Saisonspiel kam es für die zweite Herrenmannschaft zum Derby gegen die TTF Schomburg I. In einer überraschend spannenden Partie gewannen die Nachbarn aus Primisweiler 9:4.

In den Eingangsdoppeln konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten F. Machelett/G. Waschilewski erstmals punkten, wobei die beiden anderen Doppel an Schomburg abgegeben werden mussten. In den folgenden Einzel konnten ausnahmsweise das mittlere und hintere Paarkreuz Erfolge verbuchen. Die Punkte 4:9 Endstand erzielten N. Wellhäuser, T. Salomon und Manfred Dewald.

Jugend II

Nach hartem Kampf gingen gleich die Eingangsdoppel im entscheidenden fünften Satz an den SC Vogt. Somit lag man gleich 0:2 zurück. Danach konnten nur noch Fabian Zerlaut und Nguyen Cao Nguyen für Neukirch durch gute Leistungen glänzen. Somit ging das Spiel 2:6 verloren.
Dennoch kann man sich über den diesjährigen Meistertitel freuen. Wir gratulieren Fabian Zerlaut, Jeremias Baur, Marco Schupp, Nguyen Cao Nguyen und Erwin Becker.

Jugend I

Anschließend musste die 1. Mannschaft ersatzgeschwächt gegen Bodnegg antreten. Trotz einiger knapper Spiele konnte nur Nguyen Cao Nguyen den Ehrenpunkt für Neukirch erkämpfen. In diesem Jahr kann man somit einen zufriedenstellenden 4. Tabellenplatz einnehmen. Wir gratulieren Joshua Baur, Samuel Baur, Lion Engelbrecht, Oliver Weber und die Ersatzspieler Fabian Zerlaut und Nguyen Cao Nguyen.

Mädchen

Beim letzten Punktspiel lieferten alle Spielerinnen eine tolle Leistung ab. Sie mussten gegen Deuchelried  IV antreten und waren den Gegnerinnen ein Stück voraus. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewannen sie das Spiel mit 6:1. In ihrer 1. Saison konnten sie einen hervorragenden 3. Platz einnehmen. Wir gratulieren Sarah Zerlaut, Patricia Schmid, Nadine Stehle und Lena Söyleyici. 

 Herren I: Knappe Niederlage

Am vergangenen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft die Gäste aus Baindt in Goppertsweiler. Bei beiden Mannschaften ging es um nichts mehr, Neukirch hatte keine Chance mehr auf den Klassenerhalt und Baindt hatte keine Chancen mehr auf den einzigen Aufstiegsplatz der Bezirksklasse.

In den Doppeln startete Neukirch aufgrund der Verletzung von Stocker leciht verändert. Trotzdem konnte zum wiederholten male in der Saison nur eine Doppelpartie gewonnen werden. Lediglich das Doppel Egelhofer/Wizemann konnte seine Partie für sich entscheiden, die Doppel Stocker/Machelett und Wetzel/Wilke mussten ihre Partien leider verloren geben.Im Anschluss konnte dann jeweils eine Partie pro Paarkreuz gewonnen werden. Es punkteten Egelhofer, Wetzel und Wizemann, wohingegen Stocker, Machelett und Wilke ihre Partien teils sehr knapp in fünf Sätzen verloren geben mussten.Der zweite Einzeldurchgang wurde dann zum Spiegelbild des ersten Einzeldurchgangs, wieder konnten Egelhofer, Wetzel und Wizemann punkten und wieder wuren die Partien von Stocker, Machelett und WIlke teils knapp in fünf Sätzen verloren. Somit kam es nach knapp 3 1/2 Stunden beim Stande von 7:8 Punkten aus Neukircher Sicht zum entscheidenden Schlussdoppel. Dieses wurde dann leider in vier sehr umkämpften Sätzen von Egelhofer un Wizemann verloren, womit die 7:9 Niederlage feststand.

Damit verpasst Neukirch die Wiederholung des Siegs aus der Vorrunde und kann auch in der vorletzten Partie der Saison nicht die Punkte drei und vier der Rückrunde einfahren. 

 Herren I: Erneute Niederlage

Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrenmannschaft zu ihren Gegnern nach Kau. Vor dem Spieltag war klar, dass nur Siege in den letzten drei Partien der Saison den Klassenerhalt noch sichern konnten. 

In den Eingangsdoppeln konnten zunächst zum wiederholten Mal nur Egelhofer/Stocker punkten. Trotz starker Leistungen mussten sich die Doppel Wetzel/Wilke und Wizemann/Machelett geschlagen geben. In den Einzelpartien konnte dann Egelhofer punkten, wohingegen Stocker seine Partie nach einer 2:0 Satzführung noch aus der Hand gab. Im ersten Einzeldurchgang konnte dann nur noch André Wilke punkten, womit man mit 3:6 in Rückstand gerat. 

Der zweite Durchgang startete dann noch vielversprechend, sowohl Egelhofer, als auch Stocker konnten ihre Partien für sich entscheiden, wodurch man auf 4:6 verkürzen konnte. Im Anschluss verloren Wetzel und Wizemann allerdings ihre Partien jeweils in fünf Sätzen. Somit fehlte Kau nur noch ein Punkt zum Sieg. André Wilke konnte mit einer erneut starken Leistung diesen zwar noch verhindern, im Anschluss musste sich dann allerdings Frauke Machelett in vier Sätzen geschlaen geben. Damit stand eine 6:9 Niederlage fest.

Somit steht Neukirch zwei Spieltag vor Schluss auf dem vorletzten Tabellenplatz und hat wohl nur noch rechnerisch Chancen auf den Klassenerhalt. 

Herren I: Doppelte Niederlage

Am vergangenen Wochenende musste die erste Herrenmannschaft sowohl am Samstag als auch am Sonntag antreten. Am Samstagabend empfing man die Gegner aus Deuchelried II.

In den Doppeln konnten lediglich Egelhofer/Stocker gewinnen, Machelett/Wetzel und Wellhäuser/Wizemann mussten sich geschlagen geben. In den darauf folgenden Einzelpartien konnten dann noch Egelhofer (2x), Stocker und Wetzel gewinnen.  Somit stand eine relativ deutliche 5:9 Niederlage zu buche.

Am Sonntagnachmittag empfing man dann noch die Gäste aus Langenargen. Hier erwartete man sich mehr als gegen die Gegner am Vorabend. Auch hier konnte leider wieder nur das Doppel Egelhofer/Stocker für Punkte in den Doppeln sorgen.

In den Einzelpartien wurden dann zunächst beide Partien im vorderen Paarkreuz verloren, bevor Wetzel einen Punkt einfuhr. Für den zweiten Punkt im ersten Einzeldurchgang sorgte dann noch Wizemann im hinteren Paarkreuz. Im zweiten Einzeldurchgang konnte man durch Siege von Egelhofer und Stocker zwar noch verkürzen aber trotzdem stand nach 3 Stunden eine 5:9 Niederlage fest.

Nach diesem Wochenende steht die erste Neukircher Herrenmannschaft auf dem vorletzten Platz der Bezirksklasse und muss in den nächsten Partien noch dringend ein paar Punkte einfahren um nicht abzusteigen.

Herren III: nicht ganz chancenlos gegen Bad Wurzach II 

Die neu gegründete Tischtennisabteilung in Bad Wurzach besteht komplett aus Spielern des vormaligen SV Hauerz, daher trafen die Neukircher am vergangenen Samstag auf viele alte Bekannte. 

Trotz Ausfalls mehrere Stammspieler hätte der TSV Neukirch mit etwas mehr Glück durchaus Chancen auf ein Unentschieden gehabt. Das Spiel begann gut für die Neukircher - mit 2:1 kam man aus den Eingangsdoppeln heraus. E. Kübler/T.Salomon sowie W. Baur/Ch. Stocker erzielten die Punkte. Leider lief es in der Folge etwas unglücklich für den TSV. Trotz sehr vieler 4- und 5-Sätze konnte nur noch ein Spiel gewonnen werden: Tischtennis-Urgestein Wolfgang Baur konnte nach Jahren der 'Abstinenz' punkten. Da alle anderen Spiele für den TSV Neukirch ohne zählbare Resultate blieben, stand am Ende leider eine 3:9 Niederlage. 

Sensationeller Erfolg bei den Mädchen U13!

Sarah Zerlaut spielte sich in einen Tischtennisrausch. Sie erreichte bei ihrer ersten Teilnahme bei der Bezirksjahrgangssichtung am vergangenen Wochenende einen hervorragenden 2.Platz und qualifizierte sich dadurch für den Schwerpunkt des Verbandes. Somit spielt Sarah in 14 Tagen mit den besten Spielerinnen in ihrer Altersklasse um die weitere Qualifikation .

Zu dem Erreichten und für die weiteren Turniere wünschen wir ihr viel Erfolg.