Herren I: Erneut klarer Sieg

Am vergangenen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft die Gäste aus Opfenbach. Trotz der klaren Tabellensituation unterschätzte man die Gäste nicht, da sich Neukirch in den letzten Jahren oft schwer gegen die Gäste aus Opfenbach tat.

Bereits in den Doppeln zeichnete sich aber schon ein klarer Trend ab. Neukirch konnte zwei von drei Doppeln für sich entscheiden. Das Doppel Stocker/Wilke konnte dabei mit einer sehr starken Leistung das Spitzendoppel der gegnerischen Mannschaft schlagen.

Anschließend sorgten Egelhofer und Stocker für zwei schnelle weitere Punkte, ehe Wizemann seine Partie abgeben musste. In den noch ausstehenden Partien des ersten Einzeldurchgangs konnten dann aber alle Neukircher Akteure punkten, wodurch man mit 7:2 Punkten in Führung ging. Für die noch fehlenden Punkte sorgten dann Egelhofer und Stocker in gewohnt souveräner Manier.

Damit steht Neukirch einen Spieltag vor Ende der Vorrunde weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze des Kreisliga A Allgäu.

Herren II: Spannendes Spiel gegen Kißlegg

In einer sehr spannenden Begegnung trennten sich Neukirchs Herren II und die dritte Mannschaft aus Kißlegg mit 8:8 Unentschieden. Mit den Eingangsdoppeln konnte Neukirch mit 2:1 in Führung gehen: G. Waschilewski/M. Dewald sowie C. Stocker/S. Bauer gewannen jeweils klar mit 3:0 Sätzen. Das Dritte Doppel mit K. Kollmann und (erstmals seit langem wieder mit dabei!!) E. Wellhäuser musste den Gegnern hingegen leider gratulieren. 

In den Einzeln hatte der Gegner aus Kißlegg leider die Oberhand und konnte 7 von 12 Spielen gewinnen, so dass der TSV nach diesem 7:8 Zwischenstand den langen Weg über das Schlussdoppel gehen musste, welches G. Waschilewski/M. Dewald zum Glück knapp im 5. Satz gewinnen konnten.  Die Einzelpunkte für den TSV Neukirch erzielten G. Waschilewski (2), M. Dewald, C. Stocker und S. Baur.

Jugendabteilung Tischtennis

Am vergangenen Wochenende hatten wir wieder volles Programm. Morgens startete die Jugend II.

Sie hatten den TSV Meckenbeuren zu Gast. Meckenbeuren kam leider zu dritt und ersatzgeschwächt. Somit konnte dies ein leichtes Spiel werden. Im Eingangsdoppel konnten Jeremias Baur und Tobias Zuber überzeugen. Die weiteren Einzel konnten klar gewonnen werden. Linus Baur kam auch zum Einsatz und musste noch ein bisschen Lehrgeld bezahlen. Aber kein Problem. Die Mannschaft gewann souverän mit 6:1 Punkten.

Am Nachmittag spielte die Jugend  I. Auch der TTC Wangen kam ersatzgeschwächt. Die Mannschaft hatte ein leichtes Spiel und konnte mit 6:1 überlegen gewinnen. Mitgespielt haben: Joshua Baur, Nguyen Cao Nguyen, Jeremias Baur und Felix Wagner.

Gleichzeitig musste die Mädchenmannschaft gegen Weiler antreten. In diesem Spiel ging es um die Absicherung des 2. Tabellenplatzes. Somit konnte man spannende Spiele erwarten. Weiler kam etwas ersatzgeschwächt. Trotzdem galt es volle Konzentration zu behalten. Die Mannschaft lieferte eine souveräne Leistung ab. Alle 4 Spielerinnen zeigten weiterhin Leistungssteigerungen. Nadine Stehle hat ein fantastisches Spiel abgeliefert. Mitgespielt hatten Sarah Zerlaut, Nadine Stehle, Lena Söyleyici und Patrizia Schmid.

Nächster Termin ist der 7.12.2014. Es stehen die Kreismeisterschaften in Langenargen an.

Herren II – Keine Chance in Weiler

Mit dem Wissen, dass Weiler in Bestbesetzung eigentlich unschlagbar ist, reiste die zweite Mannschaft am vergangenen Samstag zum Tabellennachbarn aus Weiler.

Leider wirkte sich das Fehlen von G. Waschilewski im vorderen Paarkreuz auch recht negativ auf die Doppelbesetzungen aus, so dass alle drei Eingangsdoppel bereits an Weiler gingen. In der Folge versuchten sich die Neukircher im ersten Durchgang nochmal heranzukämpfen und es gelangen auch einige Punkte zum zwischenzeitlichen 5:4.

Im zweiten Durchgang waren der TSV aber chancenlos und es setzte eine heftige 9:4 Niederlage. Mit etwas mehr Glück wäre aber bestimmt ein Unentschieden im Bereich des Möglichen gewesen. Die Punkte für den TSV Neukirch erzielten M. Dewald, C. Stocker, S. Baur und J. Baur.

 

Herren I: Erneut starke Leistung

Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrenmannschaft zum Tabellenschlusslicht nach Wangen. Neukirch reiste als verlustpunktfreier Tabellenführer der Kreisliga A Allgäu an, wodurch von einer klaren Partie ausgegangen werden konnte.

In den Doppeln wurde Neukirch dann seiner Favoritenrolle auch direkt gerecht. Alle drei Doppel gingen an die Gastmannschaft, die dadurch mit 3:0 in Führung ging. Anschließend konnten dann auch direkt Egelhofer, Stocker und Wizemann in teils knappen Partien punkten, was zu einem Zwischenergebnis von 6:0 führte. 

Im Anschluss verloren aber Machelett Thomas, Machelett Frauke und Wilke ihre Partien, wodurch der Gastgeber auf 6:3 verkürzen konnte. Durch erneut starke Leistungen konnten dann aber Egelhofer, Stocker und Wizemann für die noch fehlenden drei Punkte sorgen. 

Somit steht Neukirch bei noch zwei verbleibenden Spieltagen in der Vorrunde weiterhin ohne Punktverlust an der Spitze der Kreisliga A Allgäu und hat die Herbstmeisterschaft bereits sicher.

Herren II: Überraschend einfacher Sieg in Isny

Da beim TSV mit Platz 1 und 3 gleich zwei Stammspieler nicht antreten konnten, fuhren die Neukircher mit gemischten Gefühlen zum Auswärtsspiel nach Isny. Im Prinzip wurde eine knappe Niederlage oder ein Unentschieden erwartet, doch es kam glücklicherweise anders.

Bereits nach den Doppeln führte der TSV Neukirch mit 3:0. Etwas überraschend konnten mit C. Stocker/T. Salomon, E. Kübler/K. Kollmann und S. Baur/J. Bauer alle drei Doppel punkten. Die folgenden drei Einzel wurden ebenfalls alle – wenn auch äußerst knapp im 5. Satz - gewonnen, so dass es zwischenzeitlich 6:0 für den TSV stand. 

Dann allerdings unterlag zunächst K. Kollmann seinem Gegner knapp in 4 Sätzen, ehe Samuel Bauer sowie Joshua Baur den Vorsprung für den TSV auf 8:1 ausbauen konnten. Isny zeigte nun doch nochmal Gegenwehr und gewann 3 Punkte in Folge zum 8:4 Zwischenstand. Es war dann Ch. Stocker vorbehalten, den Siegpunkt zum 9:4 Sieg für den TSV Neukirch zu erzielen. 

Die Punkte für den TSV gewannen T. Salomon, E. Kübler, C. Stocker (2), S. Baur, J. Baur sowie alle drei Doppel.

Jungen I

Die 1. Jungenmannschaft musste in Urlau antreten. Die Mannschaften waren sehr ausgeglichen, so dass es eine enge Partie werden konnte. Die Eingangsdoppel gingen unentschieden aus. Nach harten Kämpfen konnten sich an diesem Spieltag Joshua Baur und Fabian Zerlaut durchsetzen. Mit ihren Siegen konnten sie somit ein ausgeglichenes 5:5 mit nach Hause nehmen.

Mädchen I

Die Mädchen gingen als Favorit gegen Opfenbach ins Rennen. Beide Doppelpaarungen konnten ihre Spiele gewinnen. Somit führten sie schnell mit 2:0. Auch die weiteren Spiele konnte der TSV für sich entscheiden. Eine enge Partie hingegen hatte Lena Söyleyici, konnte nach hartem Kampf ihr Spiel im 5. Satz aber knapp mit 11:9 gewinnen. Es war eine super Mannschaftsleistung. Somit ging das Spiel mit 6:1 an den TSV Neukirch.

Schnupper Mädchen

Auch die jüngeren Mädchen mussten in Opfenbach antreten. In Ihrem zweiten Spiel konnten Theresa Büg und Jasmin Salomon ihre Doppelpartie für sich entscheiden. Im Anschluss konnten Theresa Büg und Lara Kollmann ihre Einzel gewinnen. Trotz guter Leistungen mussten die restlichen Spiele leider abgegeben werden.

Es spielten Theresa Büg, Jasmin Salomon, Lara Kollmann und Susi Thimm.

Herren I: Erneut starke Leistung

Am vergangenen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft die Gäste aus Leutkirch. Leutkirch befand sich vor der Partie im hinteren Bereich der Tabelle, durfte aber aufgrund voriger Begegnungen nicht unterschätzt werden.

In den Eingangsdoppeln konnte das Doppel Egelhofer/Wizemann punkten. Stocker und Wilke mussten sich knapp im fünften Satz dem Spitzendoppel aus Leutkirch geschlagen geben. Die Paarung Machelett/Machelett verlor in vier Sätzen. Anschließend sorgten dann aber Egelhofer, Stocker und Wizemann für die 4:2 Führung der Neukircher Heimmannschaft. Im weiteren Verlauf musste sich Thomas Machelett in 5 hart umkämpften Sätzen geschlagen geben, Wilke, Machelett Frauke, erneut Egelhofer und Stocker konnten den Vorsprung aber auf 8:3 Punkte ausbauen. Damit war die Partie fast entschieden. Anschließend verlor Wizemann knapp in fünf Sätzen bevor Thomas Machelett die Partie durch seinen Sieg beenden konnte.

Damit steht Neukirch durch erneut starke Leistungen aller Akteure weiterhin ohne Punktverlust an der Spitze der Kreisliga A Allgäu. 

Herren II: Unentschieden im Duell gegen Neuravensburg

Am vergangenen Samstag kam es in der Neukircher Turn- und Festhalle zum Nachbarschaftsduell gegen den SV Neuravensburg II. In der langen und spannenden Partie trennten sich beide Mannschaften letzen Endes mit einem für beide Seiten akzeptablen 8:8 Unentschieden.

Die Stärke der Neukircher an diesem Abend waren die Doppel. G. Waschilewski/T. Salomon sowie E. Kübler/K. Kollmann konnten zu Beginn der Partie ihre Doppel klar gewinnen, während M. Dewald/S. Bauer dem starken Doppel eins der Gegner nur knapp im 5. Satz unterlagen. Zwischenstand zu diesem Zeitpunkt: 2:1 für den TSV.

Das ansonsten recht zuverlässige vordere Paarkreuz konnte an diesem Spieltag in den Einzeln nicht überzeugen – beide Spiele im ersten Durchgang gingen an Neuravensburg. Im Ausgleich dafür erspielte sich das mittlere und hintere Paarkreuz mit M. Dewald, E. Kübler und K. Kollmann je einen Sieg zum 5:4 Zwischenstand für den TSV. Youngster S. Baur musste sich knapp im 5. Satz gegen einen unangenehmen Gegner geschlagen geben. In der zweiten Runde dann ein ähnliches Bild: beide Spiele des vorderen Paarkreuzes wurden verloren, das mittlere Paarkreuz konnte dafür erneut doppelt punkten. Somit führte Neuravensburg mit 7:8 und der TSV Neukirch konnte maximal noch ein Unentschieden erreichen.

Im resultierenden Schlussdoppel zeigten aber G. Waschilewski/T. Salomon mit ihrer Doppelstärke erneut, dass im Doppel andere Regeln gelten und besiegten die Gäste überlegen mit 3:0, womit das 8:8 Unentschieden feststand.

Herren I: Sieg gegen Meisterschaftsmitfavorit 

Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrenmannschaft zu ihren Gegnern vom SV Weiler II. Weiler II zählt wie Neukirch zum engeren Favoritenkreis um die Meisterschaft in der Kreisliga A Allgäu. Somit war mit einem spannenden und engen Spiel zu rechnen. 

In den Doppeln ging es bereits mit engen Partien los. Hierbei zog Neukirch leider zwei Mal den Kürzeren. Lediglich das Doppel Egelhofer/Wizemann konnte punkten. Im Anschluss sorgten dann aber Egelhofer, Stocker und Wizemann für die Neukircher Führung, bevor sich Thomas Machelett geschlagen geben musste. Damit stand es 4:3 für Neukirch. Anschließend konnte Frauke Machelett noch für einen weiteren Punkt sorgen. André Wilke musste seine erste Partie leider verloren geben. Damit stand für Neukirch am Ende des ersten Einzeldurchgangs eine 5:4 Führung zu Buche.

Durch erneut starke Auftritte von Egelhofer, Stocker und Wizemann konnte die Neukircher Führung auf 8:4 ausgebaut werden. Somit fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Thomas Machelett musste anschließend leider auch seine zweite Einzelpartie verloren geben, ehe André Wilke für die Entscheidung sorgte.

Damit steht Neukirch nach fünf Spieltagen mit 10:0 Punkten an der Spitze der Kreisliga A Allgäu. 

Herren II - Tabellenführer aus Urlau hatte keine Chance

An diesem Samstagabend konnten die Neukircher erstmalig in Bestbesetzung beim Tabellenführer Urlau II antreten.  Eigentlich wurde ein schweres und enges Spiel erwartet, doch es kam völlig anders.

Bereits in den Eingangsdoppeln ging Neukirch mit 2:1 in Führung, lediglich Doppel II mit M. Dewald/Ch. Stocker verloren Ihr Spiel etwas unglücklich, nachdem sie im 5. Satz bereits mit 9:5 in Führung lagen.

Was dann folgte, war eigentlich mehr als eine Überraschung. Nur noch ein einziges Spiel ging an Urlau, während der Rest der Einzel teilweise sehr klar gewonnen wurde. Mit einem 9:2 Sieg in der Tasche konnten die Neukircher dann letztendlich die Heimreise antreten. Die Punkte für den TSV erzielten G. Waschilewski (2), T. Salomon (2), E. Kübler, K. Kollmann und Ch. Stocker in den Einzeln sowie G. Waschilewski/T. Salomon und E. Kübler/K. Kollmann in den Doppeln.

Herren I: Klarer Sieg 

Am vergangenen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft ihre Gäste vom ASV Waldburg. Neukirch trat leicht ersatzgeschwächt an. Man musste sowohl auf Martin Stocker, als auch auf André Wilke verzichten, daher war der Spielverlauf schwer vorhersehbar.

Doch bereits in den Eingangsdoppel konnten die Weichen auf Sieg gestellt werden. Sowohl das Spitzendoppel Egelhofer/Wizemann, als auch ganz überraschend das „Ersatzdoppel“ Wellhäuser/Waschilewski konnten ihre Partien für sich entscheiden. Wellhäuser/Waschilewski  schlugen hierbei das Waldburger Spitzendoppel. Das Doppel Machelett/Machelett musste sich im dritten Eingangsdoppel zum ersten Mal in der Saison geschlagen geben.

Anschließend punkteten Egelhofer, Wellhäuser, Wizemann, Machlett Thomas und Machlett Frauke in zumeist souveränen Partien. Damit stand es 7:1 für Neukirch bevor Waschilewski seine Partie verloren geben musste. Egelhofer und Wellhäuser konnten anschließend für die beiden noch fehlenden Punkte sorgen.

Am kommenden Wochenende reist die erste Herrenmannschaft des TSV Neukirch nach Weiler. Hier wird mit einer wesentlich engeren Partie zu rechnen sein. 

Herren II: Kaum Chancen für Vogt III 

Am vergangenen Samstagabend empfing die zweite Mannschaft den Gast vom SC Vogt III. Neukirch konnte an diesem Abend beinahe in Bestbesetzung antreten währen der Gegner aus Vogt leider mit drei Ersatzspielern antreten musste. 

Bereits die Eingangsdoppel gingen alle klar für den TSV aus. Nach relativ kurzer Zeit stand es 3:0 für die Neukircher. Auch in den Einzeln konnten sich die Spieler des TSV meist klar durchsetzen, lediglich K. Kollmann und T. Salomon im zweiten Durchgang musste sich den Gästespieler geschlagen geben. Im Endergebnis stand ein klares 9:2 für den TSV Neukirch.

Die Punkte für Neukirch erzielten  letztlich M. Dewald (2), T. Salomon, E. Kübler, Ch. Stocker und Youngster S. Bauer in den Einzeln sowie M. Dewald/T. Salomon, E. Kübler/K. Kollmann sowie Ch. Stocker/S. Bauer in den Doppeln. 

Jugendspiele 

Am vergangenen Wochenende hatten unsere vier Jugendmannschaften volles Programm.

Morgens begannen unsere Minis. Sie spielten zum ersten Mal in einer Spielrunde.

Mit dabei waren Theresa Büg, Jasmin Salomon, Lara Kollmann Elif Yilmaz und Susi Thimm. Es waren viele knappe Spiele dabei. Für Neukirch konnten 2 Spiele gewonnen werden. Nach hartem Kampf konnte Lara Kollmann ihr 1. Spiel mit einer super Spielleistung im 5. Satz mit 11:9 für sich entscheiden. Den 2. Punkt für Neukirch konnte Theresa Büg nach anfänglichen Schwierigkeiten doch für sich entscheiden. Es hatten alle super gespielt.

Das nächste Spiel hatte die 2. Jungenmannschaft in Kau. Sie mussten leider ersatzgeschwächt antreten und verloren klar mit 6:0.

Mittags gingen die U18 Mädchen zum ersten Mal in dieser Saison an den Start. Sie hatten den SVW Weingarten zu Gast. Die ganze Mannschaft, mit Sarah Zerlaut, Nadine Stehle, Lena Söyleyici und Patricia Schmid, konnte eine souveräne Leistung abliefern und somit mit 6:0 gewinnen.

Auch die U18 waren am Start. Sie hatten ein leichtes Spiel gegen die ersatzgeschwächten Gegner aus Lindau-Zech. Sie konnten dieses Spiel klar mit 6:1 gewinnen. Mit dabei waren Joshua Baur, Nguyen Ciao Nguyen, Jeremias Baur und Erwin Becker. Weiterhin viel Erfolg an alle.

Herren II: Kaum Chancen für Vogt III

Am vergangenen Samstagabend empfing die zweite Mannschaft den Gast vom SC Vogt III. Neukirch konnte an diesem Abend beinahe in Bestbesetzung antreten währen der Gegner aus Vogt leider mit drei Ersatzspielern antreten musste.

Bereits die Eingangsdoppel gingen alle klar für den TSV aus. Nach relativ kurzer Zeit stand es bereits 3:0 für die Neukircher. Auch in den Einzeln konnten sich die Spieler des TSV meist klar durchsetzen, lediglich K. Kollmann und T. Salomon im zweiten Durchgang musste sich den Gästespieler geschlagen geben. Im Endergebnis stand ein klares 9:2 für den TSV Neukirch.

Die Punkte für Neukirch erzielten M. Dewald (2), T. Salomon, E. Kübler, Ch. Stocker und Youngster S. Bauer in den Einzeln sowie M. Dewald/T. Salomon, E. Kübler/K. Kollmann sowie Ch. Stocker/S. Bauer in den Doppeln.
 

Herren II: Marathon-Match in Bad Wurzach

Die zweite Mannschaft musste am vergangenen Samstag in bei der neu gegründeten Tischtennis-Abteilung der TSG Bad Wurzach II antreten. Die Wurzacher rekrutieren sich komplett aus dem ehemaligen Kader das SV Hauerz, der nicht mehr am Spielbetrieb teilnimmt.

Das Spiel wurde erwartungsgemäß zu einem sehr langen und heiß umkämpften Duell. Nach den Eingangsdoppeln ging der TSV mit 1:2 in Führung. Doppel 1 mit G. Waschilewski/T. Salomon und Doppel 3 mit Ch. Stocker/S. Bauer erzielten die beiden Punkte. In den folgenden Spielen im vorderen Paarkreuz verlor T. Salomon dann klar mit 0:3 während G. Waschilewski mit 3:0 punkten konnte. K. Kollmann siegte für das mittlere und Ch. Stocker für das hintere Paarkreuz zum 4:5 Zwischenstand für die Neukircher.

Im zweiten Durchgang begann der eigentliche Krimi. G. Waschilewski musste sich im vorderen Paarkreuz knapp mit 2:3 geschlagen geben, während T. Salomon knapp mit 3:2 punkten konnte. Im Anschluss daran gingen beide Spiele im mittleren Paarkreuz an Bad Wurzach zum 7:6 Zwischenstand für die TSG. Nun kam es auf die Spiele im hinteren Paarkreuz an. Dabei konnte Ch. Stocker sein Spiel nach anfänglichen Schwierigkeiten noch überzeugend gewinnen während S. Baur seinen Gegner erstaunlich klar mit 3:0 bezwang: Zwischenstand 7:8 für den TSV.

Das Schlussdoppel musste also über Unentschieden oder Sieg für den TSV entscheiden. Mit einem 2:3 Sieg konnten G. Waschilewski/T. Salomon das Spiel letzten Endes für den TSV Neukirch entscheiden und den finalen Punkt zum 7:9 Auswärtssieg gewinnen.