Herren I: Souveräner Auswärtssieg

Für die erste Mannschaft des TSV Neukirch stand am Samstag das Auswärtsspiel beim TSV Opfenbach an. Auf dem Papier ging das Team des TSV als Favorit ins Spiel, besonders da der Gegner nicht in Bestbesetzung antreten konnte. Zu Spielbeginn gelang es in dieser Saison zum ersten Mal zwei Doppel zugunsten des TSV zu entscheiden. Sowohl T. Egelhofer/ M. Stocker als auch A. Wilke/ F. Machelett konnten ihre Partien deutlich gewinnen. Lediglich T. Machelett/ C. Stocker mussten ihr Spiel verloren geben. In den folgenden Einzeln konnte der Vorsprung dann ausgebaut werden: T. Egelhofer (2x), M. Stocker (2x), T. Machelett und F. Machelett holten dabei die Punkte für den TSV. Den Schlusspunkt blieb schließlich dem jüngsten vorbehalten: A. Wilke sorgte mit einer souveränen Vorstellung für den neunten und entscheidenden Punkt.

Herren II – Klarer Erfolg in Bodnegg

Am vergangenen Freitagabend war die zweite Herrenmannschaft beim TSV Bodnegg II zu Gast. Trotz des etwas ungewöhnlichen Termins (Freitag) waren die Neukircher aber hochmotiviert. Leider konnten die Bodnegger nur zu fünft antreten, so dass es ein schnelles Spiel für den TSV zu werden versprach. Die Gastgeber allerdings wehrten sich trotzdem nach Kräften und konnten ein Doppel und  zwei Einzelbegegnungen für sich entscheiden. Am Ende stand aber ein klarer 9:3 Erfolg für den TSV Neukirch – in der Summe konnte Bodnegg gerade einmal 10 Sätze für sich entscheiden. Die Punkte für Neukirch erzielten G. Waschilewski/T. Salomon im Doppel sowie in den Einzeln G. Waschilewski (2), T. Salomon (2), M. Dewald und E. Kübler. Ein weiteres Doppel sowie ein Einzel wurden aufgrund des nichtangetretenen Spielers zugunsten Neukirchs gewertet.

Am vergangenen Wochenende standen die Bezirksmeisterschaften in Baindt an. Es waren 15 Teilnehmer/innen am Start.

Am Samstag mussten die U15 Spielerinnen und Spieler antreten. Am Start waren bei

  • U 11 Patrizia Fluck und Buket Altug
  • U12 Lilly Hofer, Lara Kollmann und Susi Thimm
  • U13 Linus Baur
  • U14 Theresa Büg und Sarah Zerlaut
  • U15 Jeremias Baur und Erwin Becker

Jeder konnte Erfahrung sammeln. Patrizia Fluck konnte sensationell bei ihrem 1.offiziellen Einsatz gleich den 3. Platz erreichen.

Sarah Zerlaut erreichte nach harter Arbeit den 4. Platz und Erwin Becker konnte auch mit einem super 3. Platz nach Hause reisen.

Am Sonntag waren die U18 Spielerinnen und Spieler an den Start. Mit dabei waren:

Nadine Stehle, Sarah Zerlaut (hatte sich als 14-jährige qualifiziert), Felix Wagner, Tobias Zuber und Joshua Baur.

Dies war ein sehr starkes Feld. Sarah Zerlaut erreichte mit 2 Einzelsiegen den 3. Platz in der Gruppe. Nadine Stehle und Sarah Zerlaut konnten das Viertelfinale erreichen. Die Jungen konnten Erfahrung sammeln. Wobei Felix Wagner und Tobias Zuber super Doppel zusammen gespielt haben. Sie erreichten durch Kampf auch das Viertelfinale. Die Freude war riesiggroß.

Herren I: Zurück in der Erfolgsspur?

Nach der knappen Niederlage im letzten Spiel ging es für die erste Mannschaft des TSV am vergangenen Samstag darum, den Anschluss an die anderen Teams der Tabellenspitze nicht zu verlieren. Mit Weiler II traf man auf einen Gegner, der normalerweise auch im vorderen Tabellenbereich zu finden ist, derzeit aber aufgrund einiger Ausfälle Schwierigkeiten hat. Der Beginn der Partie verlief wie in letzter Zeit leider immer: Lediglich das Doppel T. Egelhofer/ M. Stocker konnten ihre Partie für sich entscheiden. Die Doppel T. Machelett/ F. Machelett und A. Wilke/ T. Salomon mussten ihren Gegner gratulieren. In den anschließenden Einzeln konnten sich aber von der besseren Seite zeigen, sodass das Team schnell mit 6:2 in Führung gehen konnte. T. Egelhofer, M. Stocker, T. Machelett, A. Wilke und F. Machelett holten die Punkte für den TSV. Auch im zweiten Einzeldurchgang gingen die ersten Punkte nach Neukirch: T. Egelhofer und M. Stocker brachten den TSV mit 8:3 in Führung. Nachdem es zwischenzeitlich noch etwas knapper wurde, konnte F. Machelett schließlich den Siegpunkt zum 9:5 erringen.

Herren I: Niederlage gegen Aufstiegsfavoriten

Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrenmannschaft zu den Gastgebern vom SG Christazhofen. Vor Spielbeginn war mit einer engen Partie gerechnet worden, da sich Christazhofen in der Sommerpause Verstärkung im mittleren Paarkreuz gesichert hatte.

In den Eingangsdoppeln zeichnete sich dies dann auch ab. In engen Partien konnten für Neukirch letztlich aber nur Egelhofer/Wizemann punkten. Im Folgenden ersten Einzeldurchgang konnte Neukirch dann aber nur noch bedingt Gegenwehr leisten. Lediglich Egelhofer konnte seine Partie für sich entscheiden. Dadurch lag Neukirch mit 2:7 im Rückstand. Der zweite Einzeldurchgang begann vielversprechender. Sowohl Egelhofer, als auch Stocker konnten ihre Partien für sich entscheiden, bevor Wizemann seine verloren geben musste. Dadurch fehlte Christazhofen nur noch ein Punkt. Im Anschluss konnten aber Machelett Thomas und Wilke André ihre Partien durch starke Leistungen für sich entscheiden, wodurch Neukirch auf 6:8 verkürzte. Anschließen musste Frauke Machelett dann aber ihre Partie verloren geben, wodurch Neukirch mit 6:9 verlor.

Herren II: hart umkämpfter Sieg in Wohmbrechts

Wie immer bei Spielen in Wohmbrechts musste die zweite Herrenmannschaft ungewohnt am Dienstagabend antreten. Für Wohmbrechts war es das Auftaktspiel der neuen Saison 2015/2016, Neukirch bestritt bereits vergangene Woche das Auftakterste Heimspiel gegen Wangen. 

Bereits die Eingangsdoppel zeigten, dass ein langes und spannendes Spiel zu erwarten war. Doppel 1 mit G. Waschilewski und T. Salomon gewann zwar problemlos, dafür musste Doppel 2 mit M. Dewald und K. Wilke knapp abgeben. Doppel 3 mit E. Kübler und K. Kollmann konnten danach ebenfalls knapp im 5. Satz gewinnen. In den folgenden Einzelbegegnungen hatte dann allerdings meist der TSV Neukirch die Oberhand. Viele 4- und 5-Sätze und teils sehr spannende und lange Spiele zeigten aber, dass Wohmbrechts nicht gewillt war, sich wehrlos zu ergeben. Das Endergebnis von 9:5 stand dadurch erst gegen 22:00 Uhr fest. Die Einzel-Punkte für den TSV erzielten am Ende G. Waschilewski (2), M. Dewald, T. Salomon (2) und K. Kollmann (2).

In dieser Saison war man gespannt, wie sich die Mädchen I in der neuen Spielklasse, der Bezirksklasse, schlagen werden. Man musste zum 1. Spiel der neuen Runde gleich mit Ersatz nach Kißlegg anreisen.

Nach den Eingangsdoppel hieß es 1:1. Dort war man noch zuversichtlich. Doch danach ging es recht schnell. Sarah Zerlaut gewann noch 1 Spiel und verlor eins. Nadine Stehle verlor ihre Spiele knapp. Auch Lena Söyleyici verlor ihre 2 Spiele. Die nachgerückte Theresa Büg konnte die Luft in der Bezirksklasse schnuppern. Der Endspielstand war sehr schnell da und somit verlor man mit 6:2 Punkten.

Am Sonntag stand die Bezirksrangliste in Aulendorf an. Für die Rangliste konnte sich nur Sarah Zerlaut vom TSV Neukirch qualifizieren. Nach sehr guten Spielen konnte sie sich über ihren 4. Platz von 12 Teilnehmerinnen freuen.

Letzten Samstag den 13.04.2015 traf sich die Abteilung Tischtennis des TSV Neukirch um 08.00 Uhr morgens und startete zu Ihrem 2-tätigen Ausflug nach Erding.

Nach zwei Stunden Fahrt machten wir in Landsberg Halt um in einem Cafe in der Innenstadt direkt an der Lechbrücke gelegen, gut zu frühstücken und frisch gestärkt weiter zu fahren. In Erding angekommen bezogen wir unsere Zimmer im Hotel Linner. Nach einer kurzen Pause im Hotel gingen wir zu Fuß zu der Erdinger Brauerei.

Bei der Führung durch die Erdinger Brauerei, die seit 1886 in privater Hand ist und mit ihren Weißbier–Sorten Weltmarktführer ist, lernten wir Interessantes über den Entstehungsgang des Bieres kennen. Im Anschluss gab es dann ein traditionell- bayrisches Vesper mit Brezeln, Weißwurst und süßem Senf. Dabei konnten wir bei der Bierprobe zwischen den 9 verschiedenen Weißbier – Sorten der Brauerei wählen.

Erdinger-Brauereiführung 2015

Den Abend verbrachten wir dann bei sommerlichen Temperaturen in der herrlichen Altstadt von Erding in einem gemütlichen Biergarten.

Am nächsten Tag fuhren wir zur Therme in Erding, die mit ihren 26 Rutschen, den verschiedenen Themenwelten und dem Wellenbad Europas größte Thermenlandschaft ist. Dort war für jeden etwas vorhanden. Wer es wilder wollte konnte sich im Rutschenparadies und Wellenbad austoben und wer Ruhe und Entspannung genießen wollte, verbrachte denn Tag in der Vitaloase oder den Saunen. Für die Sportlichen wurden auch Dehnungs- Gymnastikübungen im Wasserbecken geboten.

Gegen Abend machten sich dann die Neukircher Tischtennisler entspannt und erholt auf den Heimweg.
Gott sei Dank sind alle nach einem erlebnisreichen Wochenende wieder wohlbehalten in Neukirch angekommen.

Herren II: Zum Saisonabschluss ein Sieg gegen den Tabellen-Vorletzten

Im letzten Spiel der Saison 2014/2015 war die zweite Herrenmannschaft beim SV Vogt III zu Gast. Bei herrlichem Wetter nachmittags um 15:30 zu spielen machte zwar nicht ganz so viel Spaß, trotzdem gingen die Neukircher konzentriert ans Werk. Bereits nach den Eingangsdoppeln stand es 3:0 für den TSV. Lediglich das Doppel zwei mit M. Dewald/Ch. Stocker hatten kleinere Probleme mit dem Vogter Doppel eins und mussten in einen vierten Satz. Die folgenden Einzelbegegnungen waren dann zwar teilweise hart umkämpft, im Großen und Ganzen konnten sich die Spieler des TSV aber durchsetzen und nach etwas mehr als zwei Stunden den 9:2 Sieg festmachen. Die Punkte in den Einzeln erzielten G. Waschilewski (2), T. Salomon (2), M. Dewald und E. Kübler.