Herren II – Hochspannendes Spiel gegen den ESV Lindau

Am vergangenen Samstag war die zweite Herrenmannschaft beim ESV Lindau zu Gast. Mit einer komplett anderen Mannschaft im Vergleich zu den früheren Jahren war Lindau immerhin vierter und somit Tabellennachbar der Neukircher. Ein langes und spannendes Spiel war daher zu erwarten.

Bereits in den Eingangsdoppeln zeigte sich, dass diese Erwartungen erfüllt wurden. Lediglich Dewald/Salomon konnten nach langem Spiel ihr Doppel gewinnen während Kübler/Kollmann klar verloren und Stocker/Baur im 5. Satz knapp unterlagen.

In den folgenden Einzelbegegnungen war für beide Seiten keine klarer Sieger zu erkennen, es wurden fast nur lange 4- und 5-Sätze gespielt. Neukirch war zwischenzeitlich 3:1 im Rückstand, konnte dann aber mit 5 Einzelsiegen und einer Niederlage zum 4:6 davonziehen. Drei weitere Niederlagen des TSV brachten wiederum die Lindauer mit 7:6 wieder in Führung, bevor das hintere Paarkreuz des TSV doppelt zum 7:8 punkten konnte. Das Schlussdoppel musste daher entscheiden und mit diesem brachten Dewald/Salomon in einem sehr kuriosen Spiel den finalen Punkt zum 7:9 Sieg schließlich nach Hause. Die Einzelpunkte für den TSV Neukirch erzielten M. Dewald (2), J. Baur, C. Stocker(2) und K. Kollmann (2).

 

Herren I: Sieg im Derby

Am vergangenen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft die Gäste aus Schomburg. Die Ausgangslage war aufgrund der Tabellensituation recht klar. Schomburg war abgeschlagen Tabellenletzter und Neukirch souverän auf dem zweiten Tabellenplatz.

In den Eingangsdoppeln unter mauerte Neukirch dies dann auch durch zwei klare 3-Satz Erfolge. In den folgenden Einzelpartien musste lediglich Wizemann einen Satz und Thomas Machelett seine Partie abgeben. Wodurch nach nicht einmal zwei Stunden ein klarer 9:2 Erfolg für Neukirch zu Buche stand.
Damit überwintert Neukirch auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga A Allgäu.

Letzter Jugendspieltag im Tischtennis

Am vergangenen Sonntag stand das letzte Tunier der Vorrunde statt. Es standen die Kreismeisterschaften in Langenargen an.

Mit am Start waren:

U11 Buket Altug 4. Platz
U11 Lara Kollmann 4. Platz und 2.Platz im Doppel
U14 Sarah Zerlaut 1. Platz und 3. Platz im Doppel
U15 Erwin Becker 4. Platz im Doppel
U18 Felix Wagner und Tobias Zuber mussten Erfahrung sammeln

Buket Altug konnte durch eine Leistungssteigerung eine Medaille erreichen. Lara Kollmann konnte durch 3 Einzelsiege sich einen super 4. Platz freuen. Desweiteren konnte sie mit ihrer Partnerin im Doppel sich bis ins Finale spielen. Da unterlagen sie knapp und konnte sich über ihren 2. Platz freuen.
Sarah Zerlaut krönte ihren Trainingsfleiß am heutigen Tage mit einer Goldmedaille im Einzel und im Doppel den 3. Platz mit ihrer Freundin Amelie Fronmeyer aus Langenargen ab.

Erwin Becker konnte sich im Doppel bis auf den 4. Platz vorspielen.
Dagegen hatten es Felix Wagner und Tobias Zuber in ihrer neuen Altersklasse U18 schwer. Für heute hieß es Erfahrung zu sammeln und Neues mit nach Hause nehmen.

Herren I: Sieg gegen Deuchelried

Am vergangenen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft die Gäste aus Deuchelried. Zu Spielbeginn konnte aufgrund der Aufstellungen beider Mannschaften mit einer engen Partie gerechnet werden.

Dies zeichnete sich dann auch bereits in den Eingangsdoppeln ab. Egelhofer/Stocker gewannen ihre Partie zwar souverän, das Doppel Machelett Frauke/Wilke mussten aber über fünf Sätze gehen, konnten die Partie aber für sich entscheiden. Lediglich Wizemann/Machelett Thomas mussten ihren Punkt abgeben. Im anschließenden ersten Einzeldurchgang konnte zunächst Egelhofer für einen Neukircher Punkt sorgen, ehe in Serie Stocker, Wizemann, Machelett Thomas und Machelett Frauke ihre Punkte abgeben mussten. Nur Wilke konnte noch für einen Punkt auf Neukircher Seite sorgen. Der zweite Durchgang verlief dann zu Gunsten Neukirchs. Zunächst punkteten Egelhofer, Stocker und Wizemann, wodurch Neukirch mit 7:6 in Führung lag. Da dann auch noch Machlett Frauke für einen Punkt auf Neukircher Seite sorgte, konnten Egelhofer und Stocker im Schlussdoppel noch für den Neukircher Sieg sorgen. Dies taten sie dann auch in gewohnt souveräner Manier mit einem deutlichen 3:0. Dadurch liegt Neukirch vor dem letzten Spiel der Hinrunde auf einem sicheren 2. Tabellenplatz in der Kreisliga A Allgäu.

Herren II: Unerwartet knapper Sieg gegen den Tabellenletzten

Am vergangenen Samstag war die vierte Mannschaft des SV Bergatreute in Neukirch zu Gast. Bergatreute war Tabellenletzter, so dass ein klarer Sieg eigentlich Pflicht war. Leider kam es anders, da die Neukircher sich das teilweise Leben selber schwer machten.

In den Eingangsdoppeln zeigte sich, dass Bergatreute nicht gewillt war, die Punkte so einfach abzugeben. Dewald/Salomon konnten klar gewinnen während Kübler/Kollmann sich im 5. Satz nach drei eigenen Matchballen knapp geschlagen geben mussten. Stocker/Wilke mussten dem überlegenen Gegner leider ebenfalls gratulieren. Im ersten Durchgang bei den Einzeln sah es dann nicht gut aus für den TSV. Der Gegner konnte drei 5-Satz-Spiele für sich entscheiden, so dass es zur „Halbzeit“ 4:5 aus Sicht des TSV stand. Erst im zweiten Durchgang setzten sich die Neukircher dann  überzeugend durch und es gab für Bergatreute keinen einen einzigen Punkt mehr zu gewinnen. Am Ende stand nach etwas über zweieinhalb Stunden Spielzeit somit ein 9:5 Sieg für die zweite Herrenmannschaft. Die Punkte für den TSV in den Einzeln erzielten M. Dewald (2), T. Salomon, E. Kübler, C. Stocker (2) und K. Kollmann (2)

Herren I: Sieg in Scheidegg

Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrnmannschaft zu ihren Gegnern ins verschneite Scheidegg. In den Eingangsdoppeln konnten zum erst zweiten Mal in dieser Saison zwei Partien zu Neukircher Gunsten entschieden werden. Die Doppel Egelhofer/Stocker und Machlett Frauke/Wilke sorgten für die beiden Punkte auf Neukircher Seite. Im folgenden Einzeldurchgang musste dann nur Wizemann seine Partie abgeben, wodurch Neukirch komfortabel mit 7:2 Punkten in Führung lag. Die anschließenden zwei Punkte durch Egelhofer und Stocker beendeten dann bereits die Partie zu Gunsten von Neukirch.

Herren I: Sieg in Amtzell

Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrnmannschaft zu ihren Gegnern nach Amtzell. Vor Spielbeginn wurde aufgrund der Aufstellungen der beiden Mannschaften mit einer engen Partie gerechnet. 

In den Eingangsdoppeln konnte dann aber zunächst Amtzell zwei Punkte einfahren. Lediglich das Doppel Egelhofer/Stocker konnte für Neukirch punkten. In den folgenden Einzelpartien konnte Neukirch sich dann aber absetzen und gewann 5 der nächsten 6 Partien. Lediglich Thomas Machelett musste seine Partie abgeben.

Im zweiten Einzeldurchgang konnten zunächst wieder Egelhofer und Stocker für zwei Punkte sorgen, ehe Wizemann und Thomas Machelett ihre Partien verloren. Im folgenden Einzel sorgte dann aber Wilke für den noch fehlenden Punkt auf Neukircher Seite. Damit endete die Partie mit 9:5 für Neukirch.

 

Am vergangenen Wochenende fand in der Tischtennisjugend die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Aufgrund der Herbstferien konnten nicht alle teilnehmen. Somit waren 4 Jungs und 8 Mädchen am Start.

Jugend-Vereinsmeisterschaft 2015

Bei den Jungs setzte sich Jeremias Baur hartumkämpft durch und wurde somit Vereinsmeister! 

  1. Jeremias Baur
  2. Felix Wagner
  3. Erwin Becker
  4. Linus Baur

Bei den Mädchen gab es eine kleine Überraschung und dennnoch an der Zeit, dass Sarah Zerlaut mal eine Konkurrenz bekommt. Somit gab es folgendes Ergebnis bei den größeren Mädchen:

  1. Nadine Stehle
  2. Sarah Zerlaut
  3. Lena Söyleyici
  4. Theresa Büg

Bei den jüngeren Mädchen gab es folgendes Ergebnis:

  1. Lilly Hofer
  2. Susi Thimm 
  3. Patricia Fluck
  4. Buket Altug

Ich gratuliere allen Teilnehmer und Teilnehmerinnen.


Am Nachmittag hatten die Jungs noch ein Nachholspiel und mussten noch nach Kisslegg fahren. Nach gelungenem Start konnte man schnell beide Eingangsdoppel gewinnen. Mit Jeremias Baur und Felix Wagner konnten an diesem Spieltag ihre Form halten und konnten jeweils ihre beide Einzel gewinnen. Somit fuhr man mit einem 6:3 Sieg nach Hause. Jetzt war man nicht mehr das Schlusslicht in der Tabelle und rückte auf den 4. Tabellenplatz vor. 

Herren I: Unentschieden gegen Vogt

Am vergangenen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft die Gäste aus Vogt. Bereits in den Eingangsdoppeln zeichnete sich die folgende enge Partie ab. Aus Neukircher Sicht konnte aber lediglich das Doppel Egelhofer/Stocker punkten. Im Folgenden ersten Einzeldurchgang punkteten zunächst Egelhofer und Stocker ehe in Serie Wizemann, Machelett Thomas und Wilke ihre Partien in teils sehr engen Matches abgeben mussten. Zum Ende des Durchgangs sorgte dann aber noch Frauke Machelett für einen Punkt.

Im zweite Durchgang folgte das gewohnte Spiel. Zunächst gewannen Egelhofer und Stocker souverän ihre Partien. Anschließend punkteten noch Machelett Thomas und Machelett Frauke. Wodurch das alles entscheidende Schlussdoppel gespielt werden musste. Dieses entschieden wiederum Egelhofer und Stocker souverän für sich. Dadurch trennten sich die beiden Mannschaften mit einem gerechten 8:8 unentschieden.

Herren II: Erst das Schlussdoppel bringt die Entscheidung

Am vergangenen Sonntag war die dritte Mannschaft der TTF Kisslegg in Neukirch zu Gast. Wie eigentlich jedes Jahr konnte Kisslegg mit der gewohnt starken Aufstellung antreten, was sich auch gleich in den Eingangsdoppel zeigte. Etwas unglücklich verloren Waschilewski/Salomon ihr erstes Doppel der Saison und auch Dewald/Wilke mussten ihr Spiel abgeben, während Kübler/Kollmann wieder einmal zuverlässig punkten konnten.

In den Einzeln konnten die Neukircher aber besser punkten, so dass es nach dem ersten Durchgang 5:4 für den TSV stand. Nach dem zweiten, jetzt leider ausgeglichenen Durchgang stand es 8:7 für den TSV Neukirch. Das Schlussdoppel musste also die Entscheidung bringen. In einer spannenden und hochklassigen Partie konnten Waschilewski/Salomon den entscheidenden Sieg zum 9:7 Endstand für den TSV verbuchen. Die Punkte in den Einzeln erzielten G. Waschilewski, M. Dewald, T. Salomon (2), E. Kübler und K. Kollmann (2).

Herren II – Heimniederlage gegen starke Scheidegger

Das Heimspiel gegen Scheidegg II wurde nach Anfrage durch Scheidegg auf vergangenen Mittwochabend verlegt. Scheidegg konnte durch die Spielverlegung überraschend stark antreten, aber auch Neukirch war beinahe vollzählig aufgestellt. Bereits in den Eingangsdoppeln zeigten die Gäste ihre Spielstärke, so dass lediglich Doppel eins der Neukircher mit G. Waschilewski/T. Salomon gewinnen konnte.

Auch in den folgenden Einzelpartien gab es für den TSV nicht viel zu holen. Bis auf die Einzelbegegnungen von E. Kübler und Ch. Stocker gingen alle Spiele – wenn auch teilweise knapp - an den Gegner.  Im zweiten Durchlauf ergab sich ein ähnliches Bild: lediglich noch T. Salomon konnte sein zweites Einzel gewinnen, so dass am Ende eine klare 4:9 Niederlage für den TSV Neukirch zu Buche stand.