Die Abteilung wächst und gedeiht (1979 - 1984)

Das Schülerteam erreichte in der Saison 1979/80 einen hervor- ragenden 2. Platz mit 18:6 Punkten. Die Jugendarbeit hatte sich also bezahlt gemacht. Es spielten damals: Herbert Werne, Joachim Stohr, Michael Thorn und Stefan Mossig.

In der Saison 1981/82 konnte dann erstmals neben einer Schülermannschaft auch eine Jugendmannschaft gemeldet werden. Beide Mannschaften wurden jedoch Tabellenletzter - die Spieler waren einfach zu jung für die jeweilige Altersklasse.

Im gleichen Jahr richtete die Tischtennisabteilung auch zum ersten Mal ein Jedermannturnier aus, bei dem Hobby-Spieler ihr Können an den Platten zeigen konnten. Bernd Trippel wurde zum Abteilungsleiter gewählt.
 

In der folgenden Saison 1982/83 wurde die Herrenmannschaft mit 31:3 Punkten überlegen Meister in der Kreisklasse B Allgäu und stieg in die Kreisklasse A auf. Es spielten damals: Lothar Ulbricht, Karl Bisch, Hans Trautmann, Günter Luptowitsch, Eugen Kübler, Berthold Schaffrath und Erhard Tauchen.

Für die Jugendmannschaft lief es dann in diesem Jahr auch besser: Mit 20:8 Punkten wurde man Dritter der Tabelle. Im Pokalwettbewerb errang man ebenfalls den 3. Platz.
 

ttbild01

 

In der Runde 1983/84 konnten dann erstmals 2 aktive Mannschaften für die Verbandsrunde gemeldet werden. Am Ende der Saison belegte das Team Herren II mit 18:14 Punkten den 4. Platz in der Kreisklasse C. Berthold Schaffrath wurde neuer Abteilungsleiter.

Neukirch war dann 1984/85 Austragungsort der Seniorenrunde. Der Klassenleiter bedankte sich im Jahresbericht des Bezirks für die vorbildliche Durchführung der Veranstaltung.

Nun kommen die Mädels (1985 - 1991)

In der Saison 1985/86 nahm dann zum ersten Mal eine Schülerinnenmannschaft des TSV Neukirch am Rundenbetrieb teil. Sie belegte zum Abschluß der Saison einen guten 4. Platz in der Bezirksklasse (!). Außerdem nahm noch eine Mannschaft an den Mini-Meisterschaften teil.
 

bild0009

 

Die erste Herrenmannschaft stieg in der folgenden Saison 1986/87 in die Kreisliga B auf. Der zweiten Mannschaft fehlte am Ende der Runde nur ein Pünktchen zum Aufstieg in die Kreisklasse A.

Am Ende der Saison 1987/88 entging die erste Mannschaft einem Abstieg in die Kreisklasse A nur durch einen Wechsel in die Kreisliga B Bodensee - die Kreisliga B war wohl zu diesem Zeitpunkt zu stark. Leider mußte man aber nun mindestens eine Saison in der Bodenseeliga spielen, die - was das Kameradschaftliche nach Spielende anbelangt - nicht gerade als “vorbildlich” galt. Bei der Jahressichtung für Schülerinnen belegte Maria Strauß den 3. Platz. Außerdem erreicht sie bei der Bezirksrangliste den 4. Rang. Josef Ibele wurde als Nachfolger von Berthold Schaffrath zum neuen Abteilungsleiter gewählt.
 

bild0013

 

In der folgenden Saison 1990/91 gelang der I. Mannschaft als Meister der Kreisklasse A der sofortige Wiederaufstieg in die Kreisliga B Allgäu. Die zweite Mannschaft mußte mit 2:34 Punkten in die Kreisklasse C absteigen. Die Mädchenmannschaft erreicht in der Bezirksklasse einen hervorragenden 2. Platz. Es spielten damals: Maria Strauß, Sonja Schoch, Bettina Strauß, Sandra Schmid, Kerstin Königstorfer. Die Jungenmannschaft erreicht einen 7. Platz in der Kreisklasse. Thomas Egelhofer erspielt sich in dieser Klasse die zweitbeste Bilanz.