Drucken

Herren I: Sieg gegen Meisterschaftsmitfavorit 

Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrenmannschaft zu ihren Gegnern vom SV Weiler II. Weiler II zählt wie Neukirch zum engeren Favoritenkreis um die Meisterschaft in der Kreisliga A Allgäu. Somit war mit einem spannenden und engen Spiel zu rechnen. 

In den Doppeln ging es bereits mit engen Partien los. Hierbei zog Neukirch leider zwei Mal den Kürzeren. Lediglich das Doppel Egelhofer/Wizemann konnte punkten. Im Anschluss sorgten dann aber Egelhofer, Stocker und Wizemann für die Neukircher Führung, bevor sich Thomas Machelett geschlagen geben musste. Damit stand es 4:3 für Neukirch. Anschließend konnte Frauke Machelett noch für einen weiteren Punkt sorgen. André Wilke musste seine erste Partie leider verloren geben. Damit stand für Neukirch am Ende des ersten Einzeldurchgangs eine 5:4 Führung zu Buche.

Durch erneut starke Auftritte von Egelhofer, Stocker und Wizemann konnte die Neukircher Führung auf 8:4 ausgebaut werden. Somit fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Thomas Machelett musste anschließend leider auch seine zweite Einzelpartie verloren geben, ehe André Wilke für die Entscheidung sorgte.

Damit steht Neukirch nach fünf Spieltagen mit 10:0 Punkten an der Spitze der Kreisliga A Allgäu. 

Herren II - Tabellenführer aus Urlau hatte keine Chance

An diesem Samstagabend konnten die Neukircher erstmalig in Bestbesetzung beim Tabellenführer Urlau II antreten.  Eigentlich wurde ein schweres und enges Spiel erwartet, doch es kam völlig anders.

Bereits in den Eingangsdoppeln ging Neukirch mit 2:1 in Führung, lediglich Doppel II mit M. Dewald/Ch. Stocker verloren Ihr Spiel etwas unglücklich, nachdem sie im 5. Satz bereits mit 9:5 in Führung lagen.

Was dann folgte, war eigentlich mehr als eine Überraschung. Nur noch ein einziges Spiel ging an Urlau, während der Rest der Einzel teilweise sehr klar gewonnen wurde. Mit einem 9:2 Sieg in der Tasche konnten die Neukircher dann letztendlich die Heimreise antreten. Die Punkte für den TSV erzielten G. Waschilewski (2), T. Salomon (2), E. Kübler, K. Kollmann und Ch. Stocker in den Einzeln sowie G. Waschilewski/T. Salomon und E. Kübler/K. Kollmann in den Doppeln.

Zugriffe: 1420