Drucken

Am vergangenen Samstag musste die erste Herrenmannschaft zum Relegationsspieltag in Weiler antreten. Dabei musste Neukirch um 14 Uhr zunächst gegen den direkten Konkurrenten um den Aufstieg aus Meckenbeuren antreten. In diese Partie ging man als leichter Favorit.

Dieser Rolle wurde Neukirch in den Doppeln und im ersten Einzeldurchgang auch gerecht. Durch starke Spiele und guten Leistungen aller Akteure konnte man sich einen 6:3 Vorsprung erspielen. Für die fehlenden drei Punkte konnten dann direkt zu Beginn des zweiten Durchgangs Egelhofer, Stocker und Wizemann sorgen. Somit stand Neukirch als Sieger fest und erspielte sich so das Recht am Abend gegen den TV Langenargen um den Aufstieg in die Bezirksklasse anzutreten.

In diese Partie ging Neukirch aufgrund voriger Aufeinandertreffen als recht deutlicher Außenseiter. Es war klar, dass alle Neukircher Akteuere ihre Topleistung abrufen mussten, wenn Neukirch eine Chance haben wollte.

In den Eingangsdoppeln zeigte sich dann zunächst das gewohnte Bild der Saison. Das Neukircher Spitzendoppel fuhr gewohnt souverän den ersten Punkt für Neukirch ein, ehe das zweier Doppel verlor. Anschließend konnte das Doppel drei in fünf hart umkämpften Sätzen die Oberhand behalten und Neukirch mit 2:1 in Führung bringen. Danach mussten Egelhofer und Stocker zu ihren Einzelpartien antreten und starteten denkbar schlecht. Beide gerieten mit 0:2 in Rückstand. Egelhofer konnte seine Partie aber noch drehen, Stocker leider nicht. Das mittlere Paarkreuz konnte die ungewohnte Schwäche des Neukircher Spitzenspielers ausgleichen und fuhr in zwei hart umkämpften Partien zwei Punkte ein. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte anschließend noch geteilt. Damit stand zum Ende des ersten Einzeldurchgangs die überraschende 6:3 Führung für Neukirch zu Buche und der Aufstieg war zum greifen nah.

Umso motivierter gingen die Neukircher Akteuere in den zweiten Durchgang. Im vorderen Paarkreuz konnten dann direkt beide Punkte für Neukirch eingefahren werden, womit nur noch ein Punkt fehlte! Den letzten noch fehlenden Punkt konnte dann Wizemann durch einen klaren 3:0 Erfolg einfahren.

Damit stand der in dieser Deutlichkeit nicht zu erwartende 9:3 Erfolg gegen den TV Langenargen fest und damit der zweite Aufstieg der Vereinsgeschichte in die Bezirksklasse. Die Siege waren vor allem auf eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung zurückzuführen.

Tischtennis Herren I - TSV Neukirch 2016

Vielen Dank auch an die doch recht zahlreich mit gereisten Fans für die tolle Unterstützung von der Tribüne!

Herzlichen Glückwunsch an alle Akteure zum Aufstieg in die Bezirksklasse!

 

Zugriffe: 706