Drucken

Seenlauf_Tannheimer_Tal_04.07.2015.jpg

Am Samstag, 04. Juli 2015, fiel der Startschuss für die dritte Auflage des Seen-Laufes Tannheimer Tal. Der Name des Wettbewerbs ist Programm, schließlich laufen die Teilnehmer vorbei an den kristallklaren Gewässern Haldensee und Vilsalpsee. Höhepunkt der Streckenführung ist für viele der Lauf durch das Naturschutzgebiet Vilsalpsee, in dem mehr als 700 verschiedene Pflanzenarten beheimatet sind. Beginn für die 22,2 Kilometer lange Route war um 16:30 Uhr. Vom Lauftreff Neukirch startete Dieter Joos. Der Start erfolgte westwärts, dem Weg Richtung Vilsalpsee folgend. Es folgte ein leichter Anstieg zur Brücke, dann zum Vilsalpsee und weiter am linken Seeufer. Nach ca. 400 m erfolgt eine 180° Wende und es ging denselben Weg wieder zurück. Die Strecke führte über Schmieden wieder zurück nach Tannheim und von dort den Höhenweg entlang Richtung Osten zum Haldensee. Weiter ging es durch leicht hügeliges Gelände bis nach Grän,  vorbei an Innergschwend und schließlich wieder zurück nach Tannheim. Es waren ca. 200 Läufer am Start bei 29° C. Die Hitze und die 378 Höhenmeter, die zu bewältigen waren, forderten ihren Tribut: Es kamen nur 150 Läufer ins Ziel. Dieter Joos erreichte mit einer Zeit von 02:04:35 Std. in seiner AK Platz 5, in der Gesamtwertung Platz 49.
Zugriffe: 1118