Drucken

Mit Beginn der Sommerzeit startete die Trainingszeit und die wöchentlichen Touren am 02.04.2014.

Unsere Trainingstouren starteten jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr und führten uns quer durch die Wege, Wälder und Felder vom Tettnangerwald, Laiblachtal, Wangener Hinterland und die Anhöhen von Hannober.

Für die Jugend startete die Saison am 10.04.2014 mit einem 14-tägigen Rhythmus immer am Donnerstag um 18:00 Uhr.

Mountain Bike Tour

Jeden letzten Sonntag im Monat (April bis Oktober) war eine ganztägige MTB-Tour geplant von denen einige dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen sind.

Folgende Sonntagstouren wurden gefahren:

  1. Neukirch übers Hinterland nach Langenargen und zurück zum Degernsee, Achberg und Blumegg.
  2. Talkirchdorf, Talstation Hochgrat und über Ehrenschwang zum Kemptner Naturfreundehaus; weiter ging es über den Skizirkus und auf diese Höhe weiter zum Ausgangspunkt nach Talkirchdorf.
  3. Eine Kombitour (High-Bike) führte uns von Bizau mit dem Bike bis hinter Schönenbach von dort ging es zu Fuss über die Ifersgunten-Alm auf den Hohen Ifen.
  4. Eine weitere Kombitour führte uns von Obersdorf (Fellhornbahn), Birgsau zur Schwarzen Hütte wo dann die Tour zu Fuß weiter über die Enzian-Hütte zur Rappensee-Hütte führte.
  5. Silbertal, Barholomäberg, Rellseck, Kristberg und über die Obere u. Untere Buchenalpe zurück an den Ausgangspunkt im Silbertal.

Am 19. Juni 2014 ging es 4 Tage nach Lana (Südtirol) wo verschiedene Touren gefahren wurden.

Am Tag der Anreise nach dem Bezug der Zimmer starteten wir auf die Runde Lanaer Seitenblicke von Lana, Tschermes, Marling, auf dem Höhenweg zurück nach Lana und weiter nach Völlan und über Tisens zurück nach Lana.

Tag 2 führte uns von Lana über Burgstall zur Talstation der Meranerbahn 2000 wo wir die Bahn als Aufstiegshilfe zur Meraner-Hütte nutzten. Weiter führte die Tour auf dem bekannten Höhenweg E5 bis zum Möltnerkaser von wo es dann nur noch über Mölten bergab ging.

Am Tag 3 ging an die Talstation der Vigiljochbahn mit der wir die ersten Höhenmeter bis zur Bergstation meisterten. Weiter ging es bergauf bis zur Naturnser Alm und nach Aschbach weiter zum Eggerhof und über den Marlinger-Höhenweg zurück nach Lana.

Tag 4.  Wir starteten von Lana in Richtung Gampenpass und zweigen ab nach Rateis, Höllental auf´s Platzerser Jöchel nach Platzers von nun ging es nur nach in die Tiefe über Völlan nach Lana.

Im Rahmen des Ferienprogrammes machten wir für die Jugend und alle anderen interessierten Jugendlichen am 29.08.2014 eine Tour durchs Argental bis nach Kernaten, Schomburg und dann zum Grillplatz im Buchwald wo sich die Kinder und Jugendlichen bei Getränken und Grillwurst stärkten.

Zugriffe: 990