Drucken

Jahresbericht 2011 der Nordic-Walking-Gruppe des TSV Neukirch

Man könnte meinen, die andauernde Euro-Krise schlüge aufs Gemüt , lasse jeden nur noch zu Hause hockend ums Ersparte sorgen und lähme Frau und Mann. Davon war bei den Nordic-Walkerinnen und -Walkern in Neukirch keine Rede. Nordic-Walking ist gesund, und mit dieser Gewissheit wurde „gewalkt“, was Beine, Lunge und Stöcke hergaben. 2011 also Kontinuität in der Bewegung und Stabilität bei der Teilnehmerzahl. Ja, es gab sogar neue Gesichter.
Wie immer war der Holzweiher Ausgangspunkt und Endstation des Walkens in unserer schönen Landschaft. Es brauchte natürlich auch eine kompetente Betreuung: Dafür sorgten das Jahr über unverzagt, wetterunabhängig, einfallsreich und integrierend die Instruktoren Fritz Stohr und Irma Wirth. So wurde nicht nur für körperliche Fitness gesorgt, sondern auch Geselligkeit praktiziert. Zweimal gab´s das schon als Tradition einzustufende „Holzweiher-Frühstück“, wie immer perfekt organisiert von Marianne Stärk und Helma Stohr.
Neben den dienstags und freitags regelmäßig gewalkten Runden sind als besondere Walkinganlässe des vergangenen Jahres hervorzuheben:
30.4.: „Rund um Amtzell“, ein Nordic-Walking-Lauf über 21 km, sportlich gemeistert von Margarete Schupp und Carmen Redler.
25.5.: 1. Holzweiher-Frühstück bei gutem Wetter.
31.5.: „Fern der Heimat“: die Neukircher bewältigten die 3. Etappe des Bodensee-Jubiläumswegs. 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf abwechslungsreicher Strecke von Meckenbeuren nach Markdorf!
28.6.: 2. Holzweiher-Frühstück, wieder bei gutem Wetter.
02.8.: Volles Haus beim Chef-Coach Fritz Stohr! Anlass: Sein Siebzigster! Beste Verköstigung, Geburtstagsständchen und lockere Beiträge! Und sowas von fit, der Fritz!
25.9.: Frauenlauf in Vogt: 7,7 km. Herausragende Leistungen in den Altersklassen: W 40 Margarete Schupp auf Platz 1, W 60 Klara Viertel auf Platz 2, ebenfalls Platz 2 für Helma Stohr in W 65.
09.12.: Großer Jahresabschluss der Walker und Lauftreff- Läufer in Ingrids und Jürgens „Ritter“ in Laimnau. 32 Neukircherinnen und Neukircher waren gekommen, um in geselliger Runde zurückzublicken. Es wurde auch gewählt: Abteilungsleiter ist auch künftig Dieter Joos, sein Stellvertreter bleibt Fritz Stohr.
31.12.: Endgültiger sportlicher Abschluss des Jahres 2011 war der SIVESTERLAUF. Es war der 7. seiner Art, schon Tradition also. Mit 47 Teilnehmerinnen ein respektables Ereignis, zumal bei kühlem und regnerischem Wetter. Gemütlicher Ausklang im Vereinsheim, wo Helma Stohr und Georg Eisenbach ihr Bewirtungstalent unter Beweis stellten.

2012 geht`s unverdrossen weiter bei den Walkerinnen und Walkern des TSV Neukirch!
Zugriffe: 1423