Drucken

Die Rückrunde der Saison 2010/2011

In die Rückrunde der Saison 2010/2011 starteten wir mit der B-, C-, E- und F-Jugend sowie der Baminimannschaft. Unsere D-Jugendspieler wurden als Gastspieler beim SV Tannau aufgenommen, da wir selber wegen der geringen Spielerzahl keine Mannschaft melden konnten. Die A-Jugend mussten wir aufgrund der geringen Trainings- und Spielbeteiligung zur Winterpause abmelden. Schade für diejenigen, die wirklich Lust hatten zu spielen und zu trainieren.

Am Saisonende platzierte sich die B-Jugend trotz eines sehr übersichtlichen Kaders, der auch ständig von 3 C-Jugendspielern verstärkt wurde, auf einem guten dritten Tabellenplatz, auf den man sehr stolz sein kann. Drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen reichten am Ende für 10 Punkte.

Die C-Jugend trat in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Tannau an. Die Trainer Johannes Trautmann und Dennis Kalyoncu schafften es, den Spielern viel Spaß am Training und im Spiel zu vermitteln. So gelang es am Ende mit nur einem Unentschieden und fünf Siegen mit vier Punkten Vorsprung Kreisstaffel-Meister zu werden. Herlichen Glückwunsch hierzu nochmals an alle Spieler und an das Trainerteam.
Die Spieler der D-Jugend spielten auch als Gastspieler beim SV Tannau eine wichtige Rolle und belegten schließlich Platz drei von sieben Mannschaften.

Mit der E-Jugend kann nochmals ein Meister in der Saison 2010/2011 genannt werden. Ohne Niederlage konnten die Jungs um das Trainergespann Leander Hofer und Tobias Hutzel die verdiente Meisterschaft bei einem gemeinsamen Grillfest feiern.

Bei den F-Jugendlichen und den Bambinis soll natürlich mehr der Spass im Vordergrund stehen. Erfolg ist zunächst zweitrangig. Trotzdem konnten zum Teil tolle Resultate auf den Spieltagen erzielt werden. Engagierte Eltern (Andreas Gottemeier, Mathias Müller, Roland Schmid und Ralf Haller) betreuen und coachen unsere Jüngsten hervorragend.

Von Januar bis März 2011 traten unsere Jugendteams auch bei diversen Hallenturnieren an. Hier fallen die Resultate teilweise nicht ganz so gut aus, da die Neukircher Turnhalle einfach zu klein ist, um ein vernünftiges Hallentraining zu gestalten. In der Übergangsphase zur Saison 2011/2012 waren alle Jugendteams beim Jugendturnier des SV Tannau angemeldet. Hervorzuheben ist hier die B-Jugend, die den Titel verteidigen konnte.

Die Vorrunder der Saison 2011/2012

Um die Saison 2011/2012 rechtzeitig planen zu können, starteten unser Abteilungleiter Andreas Schmid und ich als kommissarischer Jugendleiter die Trainersuche für die kommende Saison bereits im Frühjahr. Nach unzähligen Anzeigen im Gemeindeblatt und Internet, sowie mehreren persönlichen Gesprächen tat sich zunächst überhaupt nichts. Schleißlich meldeten sich Armin Hipper (A-Jugend), David Biegger (B-Jugend), Daniel Zieher (C-Jugend) und Marius Kollmann (D-Jugend) als neue Trainer. Hierfür nochmals herzlichen Dank.

Johannes Trautmann (C-Jugend) und unser erfahrenes Team aus den jüngeren Altersklassen Andreas Gottemeier (E-Jugend), Mathias Müller (E-Jugend), Roland Schmid (F-Jugend) und Ralf Haller (Bambini) haben unseren Kindern zum Glück weiterhin die Treue gehalten, indem sie ihr Traineramt fortführen.

In den Altersbereichen A-, B-, C- und D-Jugend reichten uns die eigenen Spieler nicht, um hier eigenständige Mannschaften zu melden. "Zum Glück" ging es unserem Spielgemeinschaftspartner, dem SV Tannau, gleich und so wurden für die Saison 2011/2012 diese Mannschaten als Spielgemeinschaft Neukirch/Tannau gemeldet. Zu den Neukircher Trainern stellt der SV Tannau in diesen Altersklassen jeweils auch noch mindestens einen Trainer oder Betreuer.

Eine Spielgemeinschaft ist eine tolle Sache, wenn man selber keine Mannschaft zusammen bekommt. Allerdings bedeutet dies auch mehr Aufwand für die Eltern und Trainer wenn man schon allein an die Fahrten zum Training oder Spiel denkt. Hier sind die Trainer besonders auf die Unterstützung der Eltern angewiesen.

Nochmals mein Aufruf: Helfen Sie den Trainer so gut wie sie können.

Die Mannschaften starteten nach den Sommerfereien in die neue Saison 2011/2012 in ihren jeweiligen Quali-Staffeln.
Nach 7 Spieltagen verpasste die A-Jugend mit nur 2 Niederlagen den Aufstieg in die Leistungsstaffel nur knapp. Das Team und die Trainer haben sich von Spiel zu Spiel immer mehr zusammengefunden, so dass in der anstehenden Rückrunde in der Kreisstaffel sicherlich wieder um die vorderen Plätze mitgespielt werden kann.

Die B-Jugend landete mit zwei Siegen und 2 Unentschieden nach 8 Spieltagen nur auf Platz 7. Hier ist in der Rückrunde sicherlich noch Luft nach oben.

Auch die C-Jugend konnte bis zur Winterpause nur vier Punke sammeln. Bleibt zu hoffen, dass in der Vorbereitung auf die Rückrunde alle Spieler regelmäßig ins Training kommen, um die Vorraussetzungen für eine bessere Platzierung zu schaffen.

Mit zwei Siegen zu Beginn starteten unsere D-Jugendlichen recht erfolgreich in die Saison. Allerdings ging dann wohl etwas die Puste aus, denn in den weiteren fünf Spielen konnten nur noch ein einziges mal ein "Dreier" eingefahren werden.

Ausgeglichen mit 3 Siegen und 3 Niederlagen gehen unsere E-Jugend-Spieler in die Winterpause. Die drei hinteren Mannschaften schoss man teilweise mit Kantersiegen deutlich ab, gegen die drei vorderen Mannschaften gab es dann aber auch gewaltige Packungen. Dennoch lässt die junge Truppe auf eine Steigerung in der Rückrunde hoffen.

Unsere F-Jugendlichen und Bambinis waren wieder bei einigen Spieltagen dabei und konnten hier tolle Ergebnisse erzielen. Leider musste unser eigener Spieltag in Neukirch aufgrund der Schlechtwetterprognosen abgesagt werden.

Über die Winterpause nehmen nun noch einige Jugendteams an der WFV-Hallenrunde oder auch an anderen Hallenturnieren teil. Dank der Spielgemeinschaft mit dem SV Tannau ist es den A-, B-, C- und D-Jugendlichen auch möglich, in einer größerem Halle (Obereisenbach) zu trainieren. Anfang April geht es dann mit der Rückrunde auf dem Rasen weiter.



Am Ende meines Berichts möchte ich mich bei allen Trainern, Eltern und Sponsoren für die Unterstützung bedanken. Da das kommissarische Jugendleiteramt nicht meine einzige Aufgabe innerhalb der Abteilung Fußball darstellt, freue ich mich auf jede Unterstützung. Vielleicht findet sich ja doch noch irgendwann eine engagierte Person, die mich hier ablösen oder einige Aufgaben übernehmen könnte. Beim SV Tannau gab es zum Beispiel zum Saisonwechsel ebenfalls ein Wechsel beim Jugendleiter. Hier wird dieses Amt nun von Sabine Bukenberger ausgeführt. Also nicht nur ein Aufruf an Männer, sondern auch an Frauen. Die Zusammenarbeit mit Sabine gestaltet sich sehr angenehm und problemlos.

Andreas Natterer
kommissarischer Jugendleiter Abteilung Fußball

Zugriffe: 1835