Drucken

1. Heimspiel - 1. Sieg. Die Heimmacht Neukirch schlägt wieder zu und gewinnt gegen den FV Langenargen mit 6:4.
Dabei sah es lange Zeit nicht danach aus, denn dem Aufsteiger gelang ein rasanter Start und er ging mit einem 3:0 Vorsprung in die Halbzeitpause.

Coach Alex Meyer schien hier die perfekten Worte gefunden zu haben. Wie ausgewechselt kamen die Neukircher Mannen heraus und prompt konnte Sami Nuber nach Zuspiel von David Schupp das 1. Saisontor für den TSV erzielen. In der 56. Min dann mal wieder eine Schupp-Kombination. Stefan hat das Auge für seinen Bruder, der das 3:2 markiert. Jetzt haben die Neukircher Blut geleckt und man wechselt zwei mal, was sich bezahlt machen sollte. Denn nach nur acht Minuten auf dem Platz schoss Driton Tahiri den Ausgleichstreffer nach einem Fehler des Gästekeepers. In der 72. Minute platzierte Sami Nuber eine Ecke auf David Schupp, der den Führungstreffer erzielte. Der FV bäumte sich nochmal auf und in der 78. gelang ihnen der Ausgleichstreffer, doch das war dem TSV nicht recht, so legte der ebenfalls eingewechselte Marco Rief auf Sami Nuber, der sein 2. Tor an diesem Abend erzielte. Und man wollte unbedingt den Deckel drauflegen, was mit einem ordetnlichen Wumms gelang. Toni Butscher spielt Tahiri an, der sich ein Herz fasst und aus gut und gerne 40 Metern den Ball im Winkel versenkt!
Ein echtes Torfestival was da geboten wurde mit dem besseren Ende für uns. Das sollte im Anschluss noch ausgiebig gefeiert werden, denn der Trainer und die neuen Jugendspieler feierten neben dem Supersamstag auch ihren Einstand.
Aufstellung: T. Funk - T. Nuber, M. Butscher, P. Hillebrand, P. Minje (M. Weithase) - A. Butscher, S. Schupp, J. Heine (M. Rief), S. Nuber - D. Schupp (A. Gauggel), R. Schlenker (D. Tahiri)

Die 2. verlor ihr Spiel mit 3:1. Torschütze: Bekman Tahiri

Zugriffe: 70