Drucken

Bei sommerlichen Temperaturen gewinnt der TSV bei den Achbergern und versaut ihnen damit wohl die Chance auf den Relegationsplatz.

Es war ein enges Spiel, wobei Jo Heine in der 9. Minute zum ersten Mal für den TSV lochte. In den nächsten 20min kam der SVA besser ins Spiel und drehte es zum 2:1. Doch durch einen Neukircher Doppelschlag kurz vor der Pause ging der TSV mit 3:2 in die Halbzeit. Zunächst staubte Driton Tahiri einen Gewaltschuss von Hillebrand, der ans Lattenkreuz ging, ab. Kurz danach bediente Tahiri nach einem Konter Manu Sauter, der einschoss.

Nach der Pause glich der SVA aus, doch wieder mal war es Tahiri, der in der 84. von Samuel Nuber bedient wurde und dem SVA wohl die letzte Hoffnung auf den 2. Platz nahm. Außerdem gab Bekman Tahiri und der junge Kamil Huzarewicz ihr Debüt. Alles gute für die Zukunft beim TSV.

Die 2. verlor ihr Spiel mit 4:2.

Zugriffe: 906