Drucken

Ein wahres Torfestival wurde da den Zuschauern an einem herrlichen Sommer-Sonntag präsentiert.

Zum ersten Mal klingelte es in der 4. Min, als dem FC ein Fehler im Spielaufbau unterlief, Robin Wellhäuser am schnellsten schaltete und David Schupp schickte, der aus 25m den Torwart zum 1:0 überlupfte. Nur zwei Minuten später schickte Schupp Manu Sauter, der ebenfalls per Lupfer zum 2:0 erhöhte. In der 14. Min konterte man den FC sehenswert aus, Jo Heine legte zurück in die Mitte auf Samy Nuber: 3:0. Abermals zwei Minuten später bediente Manu Sauter Jo Heine, der nur noch einschieben musste.
In der 24. flankte Sauter auf den 2. Pfosten, wo Jo Heine zum 5:0 einnickte. Dann gab es einen Freistoß in der 28., herausgeholt durch Sauter. Schlitzohr Samy Nuber schießt den Ball mit seinem schwachen linken Fuß unter die Mauer durch. Der Torwart sieht dabei nicht gut aus und so rollt ihm der Ball durch die Beine. Nach einer halben Stunde stand es also bereits 6:0 für den TSV, der damit auch in die HZ ging. Wer in der Pause zu lange auf sein Bier wartete, verpasste einen tollen Spielzug. Der TSV ließ den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen, ehe man sich in der 47. dem Strafraum näherte. Ein schöner Doppelpass mit David Schupp vollendete Driton Tahiri mit einem sehenswerten Lupfer zum 7:0. Der FC hatte drei Torschüsse im ganzen Spiel, bei denen Keeper Funk jedoch immer glänzend aussah. Lediglich in der 54. musste er hinter sich greifen, als man das 7:1 per verwandelter Handelfmeter kassierte. In der 75. setzte David Schupp dann den Deckel zum 8:1 nach Zuspiel von Manu Sauter drauf. Drei spektakuläre Momente gab es dann noch. Einen indirekten Freistoß im 16er, den der TSV jedoch nicht verwandeln konnte, eine souveräne Leistung von Oldie Tobi Reger und die Einwechslung unseres Sportvorstand Andreas Nuber. Der Unterhaltungswert an diesem Tag war also kaum zu übertreffen.

Zugriffe: 401