Drucken

Zuversichtlich reiste man zum FC Friedrichshafen an, um wichtige Punkte zu holen.

Doch 1. sowie die 2. Mannschaft gehen leer aus. Der taktische Schachzug vom FC-Trainer nicht auf dem großen Rasenplatz, der gestreut und in optimalem Zustand war, sondern auf dem kleinen, harten Kunstrasenplatz zu spielen, hat gezogen. Es war kaum möglich einen geordneten Spielaufbau aufzuziehen und so war das Spiel geprägt von vielen langen Bällen und Gebolze. Man ging zunächst noch mit 1:0 in Führung, als Ostojic einen klasse Freistoß von der Mittellinie auf Sauter brachte, der sich hochschraubte und den Ball auf S. Nuber verlängerte, der sein 3. Saisontor schoss. Doch danach konnte man nicht mehr zwingend agieren und obwohl man hinten jede Menge langer Bälle gut verteidigen konnte, war man doch 2 mal unaufmerksam und konnte den Ball nicht entscheidend klären, sodass der FC mit 2:1 in die Pause ging. Kurz nach Wiederanpfiff köpfte die Heimmannschaft eine Freistoßflanke unhaltbar zum 3:1 ins Tor. Müller stellte anschließend offensiv um und man kam zu einigen Chancen, vor allem in der Schlussphase, doch konnte man keine davon nutzen. So verliert man eine Partie, die man eigentlich nie im Leben hätte verlieren dürfen.

Aufstellung: M. Stehle - M. Weithase, R. Wellhäuser, L. Mrowetz, Z. Ostojic (63. S. Schupp) - A. Butscher (54. M. Butscher), T. Nuber, M. Sauter, C. Rist (77. J Heine) - S. Nuber, D. Schupp

Die 2. Mannschaft schenkte eine 2:0 Führung her und verlor am Ende mit 6:3. Tore: M. Stocker, 2x A. Gauggel

Unsere TSV Damen holten einen Punkte beim SV Immenried II. Selina Schröder war beim 1:1 die Torschützin.

Zugriffe: 77