Drucken

Man hatte sich einiges vorgenommen beim Auswärtsspiel gegen die SGM HeNoBo, konnte jedoch kaum etwas davon umsetzen.

Man war viel zu schläfrig und nicht energisch genug, und so gingen vor allem viele 2. Bälle an den bissigen Gegner. Dabei ging es eigentlich scheinbar gut los. Nach etwa 20min konnte der TSV sich schnell durchspielen und Manuel Sauter legt den Ball im 16er quer auf Samuel Nuber, der ihn zum 1:0 einschiebt. Der Schiedsrichter entscheidet zunächst auf Tor und entscheidet sich urplötzlich um und zeigt Abseits an. Sehr strittige Situation. In der 37. erwischte die SGM die TSV Hintermannschaft im Tiefschlaf. Man bekommt den Ball auf der Außenbahn nicht entschärft und lässt den Stürmer komplett frei flanken. In der Mitte stimmt die Zuteilung überhaupt nicht und die Flanke kann ungestört zum 1:0 verwandelt werden. In die 2. Halbzeit startete man etwas besser. Rist scheiterte frei an dem stark haltenden Keeper und dann stand auch noch die Latte beim Schuss von Sauter im Weg. Gegen Ende ging man immer mehr Risiko und so wurden die Räume hinten offen. Hege wusste das zu nutzen und konterte. Ersatzkeeper Funk konnte einige Großchancen parieren, musste jedoch in der 78. und in der 84. nochmals den Ball aus dem Netz holen.
Die Gastgeber waren kaltschnäuzig, haben aus 4 Chancen 3 Tore gemacht und man selbst war uneffektiv, unglücklich, und ohne Ideen.
Aufstellung: T. Funk - M. Weithase, R. Wellhäuser, L. Mrowetz, B. Butscher (87. N. Horb) - A. Butscher (66. Z. Ostojic), T. Nuber, M. Sauter, S. Nuber, R. Schlenker (31. A Gauggel)

Die 2. Mannschaft konnte einen 1:0 Rückstand drehen und gewann am Ende durch 2 Tore von Matthias Wicker, per Freistoß und Elfmeter mit 2:1.

Und noch eine Anregung an die SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz: Bei einer Spielgemeinschaft und damit mehreren verfügbaren Sportplätzen, ist es eine Zumutung, 3 Herrenspiele an einem Tag auf einem teilweise komplett durchweichten Platz, der einem Acker ähnelte, durchzuführen und ein erhöhtes Verletzungsrisiko der Spieler in Kauf zu nehmen. Schon nach 30min mussten beide Mannschaften verletzungsbedingt, ohne gegnerische Einwirkung, wechseln...

Zugriffe: 107