Drucken

Nach zwei souveränen Siegen im Pokal, ging es mit dem FG 2010 WRZ gegen den bislang schwersten Gegner.

In einer ruppig geführten Partie gegen den Bezirksligaabsteiger begann der TSV sehr mutig und war bereits wie im Spiel gegen Dostluk früh erfolgreich. Kapitän Robin Wellhäuser netzte nach 5 Minuten ein. Man hatte sogar das 2:0 auf dem Fuß, doch kurz vor der Pause glich der Gastgeber aus. In der 2. Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, ehe die FG in der 84. Minute das 2:1 schießen. Das Team um Bruno Müller schmiss in den Schlussminuten nochmal alles nach vorne und so gelang der Ausgleichstreffer in der 4. Minute der Nachspielzeit durch Alexander Gauggel. So kam es zum Elfmeterschießen, wie auch schon letztes Jahr gegen die SG Aulendorf. Gesamtbilanz: Treffer: T. Nuber, M. Rief, R. Wellhäuser, A. Butscher, B. Butscher. Michael Stehle zeigte eine klasse Leistung und konnte 2 Elfmeter halten, jedoch verschoss auch der TSV einmal mehr und so verlor man am Ende mit 8:7. Die Mannschaft zeigte eine durchaus gute Leistung, auf der man weiter aufbauen kann. Für die letzten 2 Wochen vor dem ersten Saisonspiel heißt es nun nochmal Vollgas zu geben, um top vorbereitet zu sein. Und da nun die Doppelbelastung wegfällt, kann man sich ganz und gar auf die Runde konzentrieren ;-)

Zugriffe: 165