Drucken

Vfl Brochenzell I - TSV Neukirch I 1:1

Torschütze: David Schupp

-Spielbericht-

Neukirch erkämpft sich in Brochenzell ein 1:1 und stellt ihnen im Aufstiegskampf ein Bein

Das Ergebnis - wie im Hinspiel. Doch die Ausgangslage beider Mannschaften - ganz anders. Und vor allem der VFL Brochenzell ärgert sich über diesen bitteren Punkteverlust im Aufstiegsrennen. Der TSV ist hochmotiviert zum Tabellenersten gefahren und genauso auch ins Spiel gegangen. Jeder Spieler hat sich für den anderen aufgeopfert und 100% gegeben. Schon nach wenigen Sekunden zeigte der TSV, dass man mitspielen will und so kombinierte man sich auf rechts über Stefan Schupp, Manuel Sauter sowie Samuel Nuber durch und konnte gleich mal einen Eckball herausholen. Die knapp 280 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit ein relativ ausgeglichenes Spiel bei dem der VFL seine Chancen nicht konsequent zu Ende spielen konnte. Der TSV hatte auch einige sehr gefährliche Chancen, doch manchmal fehlte einfach die Abgezocktheit im Abschluss und so fand der Ball den Weg ins Tor nicht. Außerdem wurden Sauter und Nuber zweimal wegen strittigen Abseitssituationen zurückgepfiffen. In der 40. Minute dann erzielte nach einstudierter Eckballvariante Meschenmoser nach Kopfballablage von Hirscher das 1:0. In der Halbzeitpause motivierten sich die Neukircher Jungs nochmal und mit David Schupp, der in der 49. Minute für den angeschlagenen Matthias Butscher eingewechselt wurde, verstärkte Coach Bruno Müller die Offensive. 10 Minuten später spielte sich der TSV auf der rechten Seite über Sauter, Nuber und Stefan Schupp geschickt durch und letzterer setzte seinen älteren Bruder mit einem gekonnten Schnittstellenpass ein. Der Topscorer des TSV tunnelte den Keeper kaltschnäuzig und glich so zum 1:1 aus. Bruno Müller hatte mit dieser Einwechslung genau das richtige Näschen.
Der VFL riskierte von da an immer mehr und brachte viele lange Bälle nach vorne, die zunächst aber noch gut verteidigt werden konnten, und man selbst immer wieder Konter setzten konnte. Insgesamt war es in der 2. Halbzeit ein echtes Kampfspiel und der Schiedsrichter hatte so einiges zu tun, behielt jedoch in den meisten Situationen die Ruhe und die Übersicht. Zunächst hatte Brochenzell noch Glück, dass Neukirch das Spiel nicht drehte, denn David Schupp, der von Zoran Ostojic in Szene gesetzt wurde, sowie Samuel Nuber, der den Ball leider übers Tor setzte, hatten noch zwei echte Hochkaräter.
In der 80. Minute schwamm der TSV hinten ordentlich wobei die Heimmannschaft eine 5-fach Chance hatte, aber Neukirch schmiss sich mit Mann und Maus in jeden Schuss rein. Tobias Nuber, Lukas Mrowetz, Robin Wellhäuser und Andreas Butscher konnten die Schüsse allesamt irgendwie blocken und letztlich auch klären. Kurz vor Schluss hatte der Gastgeber nochmal eine 100% Chance, doch dann sprang Benjamin Butscher dazwischen und konnte den Schuss zum Glück aller Gäste blocken. Und dann war Schluss. Die sichtlich gefrusteten Brochenzeller mussten nach diesem Spiel die Tabellenführung wieder an Tettnang übergeben, die mit 8:0 gegen Dostluk gewannen. Durch eine hervorragende Abwehrleistung vor allem in der 2. Halbzeit und einem stark haltenden Michael Stehle und mit einem Quäntchen Glück hat sich Neukirch diesen Punktgewinn verdient und dadurch Platz 10 auf jeden Fall gesichert. Und einen kleinen Lichtblick für den VFL Brochenzell gibt es noch: Der TSV Neukirch spielt am vorletzten Spieltag nämlich auch noch in Tettnang. :)
Austellung: M. Stehle - T. Nuber, M. Butscher (49. D. Schupp), L. Mrowetz, B. Butscher - R. Wellhäuser, A. Butscher - S. Schupp (61. Z. Ostojic), M. Sauter, J. Heine (61. C. Rist) - S. Nuber

 

Vfl Brochenzell II - TSV Neukirch II 12:0

 

TSV Neukirch - SV Maierhöfen-Grünenbach (Damen) 

Das Spiel unserer Damen wurde auf Grund von Spielermangel des Gegners abgesagt.

 

 

 

Zugriffe: 283