Drucken

TSV Neukirch I - SGM Hege/Bodolz/Nonnenhorn I 3:1

Torschützen: Sauter Manuel, Schupp David, Nuber Samuel

Neukirch bricht Bann und siegt zuhause hochverdient!

Nach dem spielfreien Wochenende hatte sich unsere Elf einiges vorgenommen und startete furios in die Partie.
Bereits nach 67 Sekunden konnte Manuel Sauter, der heute als hängende Spitze agierte, das 1:0 erzielen. Vorausgegangen war ein langer Ball von Patrick Hillebrand in den Lauf von Samuel Nuber, der zunächst am gut aufgelegten Hegener Schlussmann scheiterte. Doch Sauter spekulierte auf den Abpraller und konnte zum frühen Führungstreffer einschieben.
In der Folge bestimmten die Gäste das Spielgeschehen zwar größtenteils, kamen jedoch zu keinen nennenswerten Gelegenheiten. Ganz im Gegensatz zu unserem TSV. So hatten Samuel Nuber und Manuel Sauter in der Anfangsviertelstunde großartige Möglichkeiten, um auf 2:0 zu erhöhen, nutzten diese aber nicht.
Erst in der 24. Minute ergab sich die erste gute Gelegenheit für die SGM He/No/Bo, welche direkt zum Ausgleich führte. Dabei nutzten die Gäste, dass sich unser TSV nach einem Foulpfiff nicht schnell genug sortierte und führten den fälligen Freistoß zügig aus. Einen Pass in die Schnittstelle unserer Viererkette später stand Heges Stürmer Sven Grünenberg frei vor unserem Torhüter Michael Stehle und lupfte den Ball überlegt über diesen ins Neukircher Gehäuse.
In der Folge verflachte das Spiel zusehends und die Mannschaften rieben sich vor allem in Zweikämpfen im Mittelfeld auf. Erst kurz vor dem Pausenpfiff hatten beide Teams jeweils noch eine gute Möglichkeit, doch sowohl Samuel Nuber als auch Heges Stürmer Yannick Glaser konnten ihre Chancen nicht verwerten. So ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff versuchte unser Trainer Bruno Müller frischen Wind in die Partie zu bringen und brachte David Schupp für den aufopferungsvoll kämpfenden Johannes Heine in die Partie. Diese Entscheidung sollte sich bereits 10 Minuten später als goldrichtig erweisen, nachdem Neukirch sich über vier Stationen (Stehle-Hillebrand-Sauter-Schupp) vom eigenen Tor bis zum gegnerischen Gehäuse kombinierte und Schupp nach einem feinen Heber von Sauter mit seinem sechsten Saisontor das 2:1 erzielte.
Nun wollte unser TSV die Partie entscheiden und hatte bereits eine Minute später, in der 60. Minute, die Gelegenheit dazu. Allerdings stand hierbei zweimal die Latte im Weg. Zunächst kam Stefan Schupp nach einer Kombination über David Schupp und Manuel Sauter im Hegener Strafraum zum Abschluss, doch traf er wie Tobias Nuber, dem der zweite Ball zuflog, nur das Aluminium.
Erst eine Viertelstunde später war das Glück wieder auf Neukircher Seite, als ein vom ebenfalls kurz zuvor eingewechselten Zoran Ostojic getretener Freistoß aus dem rechten Halbfeld Samuel Nuber am zweiten Pfosten fand und dieser zur 3:1-Führung erhöhen konnte. Die Gäste warfen nun noch einmal alles nach vorne, um doch noch den Anschlusstreffer erzielen zu können, doch war spätestens beim stark aufspielenden Neukircher Innenverteidigerpärchen um Patrick Hillebrand und Matthias Butscher Schluss. Daher konnte Hege in der zweiten Halbzeit keine einzige gute Tormöglichkeit herausspielen und es blieb beim 3:1.

Insgesamt siegte unser TSV hochverdient, da man einen klaren Plan verfolgte: In der Defensive stand man kompakt und ging keinem Zweikampf aus dem Weg. In der Offensive spielte man schnell und schnörkellos nach vorn. So konnte man die 413 Tage andauernde Serie von nicht gewonnenen Heimspielen am heutigen Sonntag auf beeindruckende Art und Weise beenden!

Aufstellung: M. Stehle - A. Möhrle (59.min D. Schupp), M. Butscher, P. Hillebrand, B. Butscher - S. Schupp (83.min M. Weithase), R. Wellhäuser, T. Nuber, J. Heine (53.min Z. Ostojic) - M. Sauter, S. Nuber (78.min S. Fricker)

TSV Neukirch II - SGM Hege/Bodolz/Nonnenhorn II 0:7

Torschützen: -

Im Spiel der 2. Mannschaft kam der TSV ordentlich unter die Räder und verlor mit 7:0.

SV Beuren - TSV Neukirch (Damen) 0:4

Torschützen: Kienzler Ann-Kathrin, Schröder Selina, Sterk Julia, Sauter Magdalena

Die Damen hingegen konnten einen weiteren Sieg einfahren und gewannen beim Tabellenletzten SV Beuren mit 4:0. 

Zugriffe: 326