Drucken

SGM FISCH./SCHNETZENH. - TSV NEUKIRCH      3:3

Tore: 0:1 (18. Eigentor) 0:2 (21. Oberhauser M.), 0:3 (25. Oberhauser M.), 1:3 (44.), 2:3 (66.), 3:3 (81.)

Für den TSV spielten: Stehle M., Butscher M., Wicker M., Hillebrand P. (70. Sauter D.), Wellhäuser R., Rist C., Butscher A. (47. Mrowetz L.), Nuber S., Sauter M., Schupp D. (46. Schupp S.), Oberhauser M.

Neukirch dominierte die SGM in der ersten Halbzeit. Dabei ging der TSV durch ein Eigentor in Führung. David Schupp mit einem Schuß über außen den der Verteidiger der Gastgeber ins eigene Tor beförderte. Danach ein Doppelschlag von Oberhauser. Der erste Treffer gelang ihm aus gut und gerne 40 Meter mit einem gekonnten Schuß , da der Torwart zu weit vor dem Tor stand. Kurz darauf bediente Schupp den davonziehenden

Oberhauser der Eiskalt abschloss. Weitere Minuten später scheiterte Sauter M. am Pfosten. Zu diesem Zeitpunkt hätte es durch aus 4 oder 5 zu null stehen müssen. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff schließlich der Anschluss der SGM. Neukirchs Hintermannschaft nicht nah genug am Gegner so konnten diese nach einer Flanke über außen freistehend einschießen.

Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern ein anderes Bild. Neukirch gelang fast nichts mehr und die Gastgeber legten an Tempo zu und Neukirch wurde zunehmend nervöser. Völlig unnötig diese nervöse Spielweise wo man doch mit zwei Toren Abstand führte. So kam es wie es kommen musste. Mit einem abgefälschten Schuss gelang der SGM der Anschlusstreffer. Neukirch kam noch zu wenigen guten Kontermöglichkeiten die allesamt leichtfertig abgeschenkt wurden. Am heutigen Tag sah man leider vor allem in der zweiten Halbzeit kein geordnetes Aufbauspiel von hinten raus. Knapp zehn Minuten vor Ende schließlich der Nackenschlag zum Ausgleichstreffer.

Am Ende ein verdienter Punkt für die SGM aus Fischbach/Schnetzenhausen. Neukirch schafft es einfach nicht solche klare Führungen über die Zeit zu bringen und wirkte völlig unnötig nervös.

 

SGM FISCH./SCHNETZENH. II - TSV NEUKIRCH II     3:0

Zugriffe: 513